https://www.faz.net/-gr3-wift

: Es glüht der Rubin

  • Aktualisiert am

Richard Dehmel wird nicht mehr gelesen. Die Nachwelt hat an dem Dichter nicht einlösen können, was sein Ruhm zu Lebzeiten, in der Epoche Wilhelms II., versprochen hatte. Man sollte einen Fall wie diesen - mit Liliencron steht es ähnlich - denn auch ruhenlassen und sich im Übrigen freuen an den vier, ...

          Richard Dehmel wird nicht mehr gelesen. Die Nachwelt hat an dem Dichter nicht einlösen können, was sein Ruhm zu Lebzeiten, in der Epoche Wilhelms II., versprochen hatte. Man sollte einen Fall wie diesen - mit Liliencron steht es ähnlich - denn auch ruhenlassen und sich im Übrigen freuen an den vier, fünf geglückten Gedichten, die man von ihm finden kann (aber dafür muss man sich durch den Hirsebrei des schlechthin Vergangenen hindurchfressen wie das Kind im Märchen), oder man kann bei einem Liederabend mit Kompositionen von Richard Strauss oder Arnold Schönberg wieder auf seine Texte stoßen. Den Zeitgenossen leuchtete vor allem die Kühnheit ein, mit der Dehmel dem Eros und der Venus huldigte: Sie sahen in ihm den Befreier. Nun widmet sich die solide, zuverlässige Dissertation von Björn Spiekermann den geistigen und gesellschaftlichen Kräften, die Dehmels Dichtungen bestimmten: Naturalismus, Darwinismus, Arbeiterbewegung, Lebensreform. Die Moderne der Urgroßeltern ist zu besichtigen, überaus schön in dem langen Gedicht "Drei Ringe": "Was glühst du, Rubin, von versunkenen Stunden? / Was blickst du, Perle, so bleich im Gold? / Der Reif dazwischen, schlicht gewunden, / was scheinst du doch so scheu und hold? / Ach, immer die Treue treuwillig versprochen, / und immer treuwillig die Treue gebrochen; / so hat es das Leben, das Leben gewollt." (Björn Spiekermann: "Literarische Lebensreform um 1900". Studien zum Frühwerk Richard Dehmels. Ergon-Verlag, Würzburg 2007. 350 S., br., 42,- [Euro].) L.J.

          Weitere Themen

          Eine Familie unter Destruktionsgebot

          Andreas Maiers „Die Familie“ : Eine Familie unter Destruktionsgebot

          „Die Familie“ ist einer von elf Teilen, die der autobiographische Romanzyklus von Andreas Maier umfassen soll. Darin kommt er noch einmal zum Ursprung zurück, puzzelt sich seine Herkunft zusammen und bringt alles ins Rutschen.

          Topmeldungen

          Brasilien-Star für Bundesliga : Das ist der Bayern-Plan mit Coutinho

          Der Transfer-Coup ist gelungen, Philippe Coutinho ist ein Münchner. Doch wie soll der Brasilianer den Bayern nun am besten auf dem Rasen helfen. Die Vorstellungen der Münchner bei diesem Ein-Mann-Projekt sind klar.
          Unser Sprinter-Autor: Timo Steppat

          F.A.Z.-Sprinter : Eine Ursula-Koalition für Italien?

          In Italiens Regierungskrise entscheidet sich, ob es Neuwahlen gibt, „Fridays for Future“ feiert Geburtstag – und in Brandenburg denkt man über eine Kenia-Koalition nach. Was sonst noch wichtig wird, steht im F.A.Z.-Sprinter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.