https://www.faz.net/-gr3-ua2z

: Die große Angst vor dem Absturz

  • Aktualisiert am

Das Buch der amerikanischen Publizistin Barbara Ehrenreich, 1989 in der Frühzeit des Downsizing erschienen, ist der Klassiker der "Absturz-Literatur". Er schildert das Trauma jener, die glauben, alles richtig gemacht zu haben, und doch in die Nutzlosigkeit geworfen wurden: Erfolgsmenschen, die sich plötzlich auf der Seite der Verlierer wiederfinden.

          1 Min.

          Das Buch der amerikanischen Publizistin Barbara Ehrenreich, 1989 in der Frühzeit des Downsizing erschienen, ist der Klassiker der "Absturz-Literatur". Er schildert das Trauma jener, die glauben, alles richtig gemacht zu haben, und doch in die Nutzlosigkeit geworfen wurden: Erfolgsmenschen, die sich plötzlich auf der Seite der Verlierer wiederfinden. Schuld trägt aus Ehrenreichs Sicht "die Rechte", die immer unmäßiger ihren Reichtum steigert. Konsequenterweise fordert die Autorin, die Mitte müsse sich mit den "unteren Klassen" der Arbeiter verbünden, ein alter Traum amerikanischer Ostküstenintellektueller.

          Barbara Ehrenreich: Angst vor dem Absturz. Verlag Antje Kunstmann, München 1992. 19,90 Euro

          Weitere Themen

          Ein filmisches Denkmal für Vergewaltigte

          Kosovo-Krieg : Ein filmisches Denkmal für Vergewaltigte

          „Ich glaube an die heilende Kraft der Leinwand“: Eine Begegnung mit Lendita Zeqiraj, einer Künstlerin aus dem Kosovo, deren Filme von Frauen und der Gewalt gegen sie handeln, vor allem im Krieg.

          Künstler isst 120.000 Dollar teure Banane Video-Seite öffnen

          Festnahme : Künstler isst 120.000 Dollar teure Banane

          Auf der Art Basel in Miami hat ein Performance-Künstler eine an die Wand geklebte Banane aufgegessen, die ein Werk des Italieners Maurizio Cattelan und bereits für einen sechsstelligen Betrag verkauft worden war.

          Topmeldungen

          Das Kohlekraftwerk Mehrum im Landkreis Peine

          Europas „Green Deal“ : EU will bis 2050 Klimaneutralität erreichen

          Am Mittwoch will die neue EU-Kommission ihren „Green Deal“ vorstellen, nach dem Europa bis 2050 klimaneutral werden soll. Voraussetzung ist der Kohleausstieg aller Länder. Für die vom Strukturwandel besonders betroffenen Regionen soll es Übergangshilfen geben.

          Muhammad Bin Salmans Pläne : Der Ölprinz mit der Billion

          Er ist jung und braucht das Geld: Der saudische Kronprinz Muhammad Bin Salman bringt den weltgrößten Ölkonzern Saudi Aramco an die Börse. Damit will er nicht nur das Land reformieren, sondern auch die eigene Macht sichern.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.