https://www.faz.net/-gr3-uacn

: Die Grenzen der Globalisierung

  • Aktualisiert am

Ist die Globalisierung zu weit gegangen? Diese Frage stellt Harvard-Ökonom Dani Rodrik in einem Buch, das nach seinem Erscheinen vor zehn Jahren für Aufsehen sorgte. Nach Ansicht Rodriks werden die Risiken der zunehmenden wirtschaftlichen Verflechtung der Welt von Ökonomen und von der Politik nicht ausreichend gewürdigt.

          1 Min.

          Ist die Globalisierung zu weit gegangen? Diese Frage stellt Harvard-Ökonom Dani Rodrik in einem Buch, das nach seinem Erscheinen vor zehn Jahren für Aufsehen sorgte. Nach Ansicht Rodriks werden die Risiken der zunehmenden wirtschaftlichen Verflechtung der Welt von Ökonomen und von der Politik nicht ausreichend gewürdigt. Rodrik legt dar, weshalb auch die "Gewinner" der Globalisierung viel zu verlieren haben, falls es durch eine ungleichere Verteilung der Einkommen zur sozialen Instabilität kommt. Das Buch ist ein leidenschaftliches Plädoyer, eine neue Balance zu finden zwischen kreativem Unternehmergeist und sozialem Zusammenhalt.

          Dani Rodrik: Grenzen der Globalisierung. Campus Verlag, Frankfurt 2000. 25,50 Euro

          Weitere Themen

          Künstler isst 120.000 Dollar teure Banane Video-Seite öffnen

          Festnahme : Künstler isst 120.000 Dollar teure Banane

          Auf der Art Basel in Miami hat ein Performance-Künstler eine an die Wand geklebte Banane aufgegessen, die ein Werk des Italieners Maurizio Cattelan und bereits für einen sechsstelligen Betrag verkauft worden war.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.