https://www.faz.net/-gr3-w06a

: Deutscher Alltag im Quadrat

  • Aktualisiert am

Wenn es stimmt, dass nichts besseres Fotografieren so lehrt wie das Betrachten vorzüglicher Bilder, dann ist Rainer Sülflow nach "Fußballplätze in Deutschland" mit dieser thematisch weiter gefassten Reise wiederum ein erstrangiges Lehrbuch gelungen. Der Blick richtet sich auf deutsches Dasein. Sozusagen ...

          1 Min.

          Wenn es stimmt, dass nichts besseres Fotografieren so lehrt wie das Betrachten vorzüglicher Bilder, dann ist Rainer Sülflow nach "Fußballplätze in Deutschland" mit dieser thematisch weiter gefassten Reise wiederum ein erstrangiges Lehrbuch gelungen. Der Blick richtet sich auf deutsches Dasein. Sozusagen lakonisch sind Menschen, Landschaften, Interieurs ins Bildquadrat komponiert, Flachdächer in Hannover genauso wie Würschtl mit Kraut auf einem Teller, ein Markierungspfosten an der Straße, eine Blumenvase, ein stiller Kneipengast oder ein Tierkadaver. Manches ist "schön" gesehen, das meiste bietet sich einfach so dem Blick dar, wie es ist. Und man kommt aus dem Staunen nicht heraus, diese Ansichten täglich gesehen zu haben und zu sehen. Die Kurztexte von Jan Weiler sind das genaue Gegenteil der Fotos: vorwiegend stark bemüht, aber nur zum Teil gelungen.

          py.

          Land in Sicht. Eine Deutschlandreise. Fotografien von Rainer Sülflow mit Texten von Jan Weiler. Verlag Collection Rolf Heyne, München, 240 Seiten, 29,90 Euro.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Klimapaket : Weg frei für billigere Bahntickets

          CO2-Preis und Pendlerpauschale sollen steigen. Dafür werden Bahnfahrten günstiger. Die Bundesregierung und die Bundesländer haben sich jetzt doch weitgehend auf einen Kompromiss beim Klimapaket verständigt.
          Objektiv vieler Suchbegehren: Tesla-Gründer Elon Musk

          Auswertung von Suchanfragen : Die Top-Manager auf Google

          Eine Auswertung der häufigsten Suchanfragen in Deutschland ergab: Das Interesse an den Neulingen ist in den Unternehmen wie in der Politik groß – aber an einen kommt keiner ran.
          Widerstand gegen das Staatsbürgerschaftsgesetz: Ein Bus brennt auf einer Straße in Neu-Delhi.

          Proteste gegen neues Gesetz : Unruhen in Indien weiten sich aus

          In Brand gesteckte Fahrzeuge, ein von der Polizei gestürmter Campus, Dutzende Verletzte: Der Widerstand gegen das Staatsbürgergesetz wächst. Haben sich Ministerpräsident Narendra Modi und sein Innenminister Amit Shah verkalkuliert?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.