https://www.faz.net/-gr3-ua5m

: Das Ende der "Glorreichen Dreißig"

  • Aktualisiert am

Der Soziologe Louis Chauvel sorgt derzeit mit einem schmalen Band über den Niedergang der Mittelschicht in Frankreich für Aufsehen. Chauvel sieht die Krise der Mitte nicht als Phänomen des Augenblicks. Seit dem Ende der "trente glorieuses", der drei Jahrzehnte des wirtschaftlichen Aufstiegs von 1945 ...

          1 Min.

          Der Soziologe Louis Chauvel sorgt derzeit mit einem schmalen Band über den Niedergang der Mittelschicht in Frankreich für Aufsehen. Chauvel sieht die Krise der Mitte nicht als Phänomen des Augenblicks. Seit dem Ende der "trente glorieuses", der drei Jahrzehnte des wirtschaftlichen Aufstiegs von 1945 bis 1975, sei mit einer lang andauernden ökonomischen Stagnation langsam das Misstrauen über ihre Perspektiven in die Mittelschichten eingezogen. Mangelndes Vertrauen in die Leistungskraft der Wirtschaft, in die Gestaltungskraft der Politik und in die Integrationskraft der Gesellschaft haben demnach das Selbstvertrauen des Bürgertums unterminiert.

          Louis Chauvel: Les classes moyennes à la dérive. Paris 2006. 10,50 Euro

          Weitere Themen

          „Lästig und unerfreulich“

          Gerhard Richter verärgert : „Lästig und unerfreulich“

          Unbekannte versuchen seit Jahren, Arbeiten von Gerhard Richter, die aus den 1950er Jahren stammen sollen, für eine hohe Millionensumme zu verkaufen. Der Künstler ist sauer und sagt: „Die meisten Sachen sind nicht von mir.“

          Topmeldungen

          Klimapaket : Weg frei für billigere Bahntickets

          CO2-Preis und Pendlerpauschale sollen steigen. Dafür werden Bahnfahrten günstiger. Die Bundesregierung und die Bundesländer haben sich jetzt doch weitgehend auf einen Kompromiss beim Klimapaket verständigt.

          Nach Wahlsieg : Die Heldengeschichten der Tories

          Nach dem Sieg in der Unterhauswahl will Boris Johnson die Bürokratie stärker auf seine Politik ausrichten, munkelt man – in Westminster löst das Unruhe aus. Wer zum Erfolg des Premiers entscheidend beigetragen hat, ist hingegen glasklar.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.