https://www.faz.net/-gr3-wifu

: Bitte einmal auf leicht fasslich

  • Aktualisiert am

Ruhm erwirbt man hierzulande in der Regel nicht dadurch, dass man sich leicht verständlich ausdrückt. Im Falle des Essener Designers und Fotografen Striewisch, der seinen Vornamen zu einem "Tom!" designt hat, ist es aber seit einem Dutzend Jahren so. 1996 begann Striewisch die ersten Texte zur Fotografie im Internet zu publizieren.

          1 Min.

          Ruhm erwirbt man hierzulande in der Regel nicht dadurch, dass man sich leicht verständlich ausdrückt. Im Falle des Essener Designers und Fotografen Striewisch, der seinen Vornamen zu einem "Tom!" designt hat, ist es aber seit einem Dutzend Jahren so. 1996 begann Striewisch die ersten Texte zur Fotografie im Internet zu publizieren. Aus dem Lehrgang (www.striewisch-fotodesign.de/lehrgang/) sind mittlerweile mehrere Bücher hervorgegangen. Dieses hier ist die Basis: Was ist eine Kamera und was die Schärfentiefe? In welcher Reihenfolge nimmt man an der Kamera Einstellungen vor? Wozu hat Ansel Adams sein Zonensystem entwickelt? So geht es von den einfachsten Dingen bis zu denen, die mehr als drei Viertel aller Fotografierenden auf ewig verschlossen bleiben. Das Besondere sind die instruktiv gezeichneten Illustrationen. Sie machen das Buch zu so etwas wie einer Sendung mit der Maus zum Thema Fotografie. Sehr zu loben: die Aktualität.

          py.

          Der große Humboldt-Fotolehrgang. Von Tom Striewisch. Humboldt Verlagsgesellschaft, Baden-Baden, vierte aktualisierte Auflage 2007, 380 farbig illustrierte Seiten, 19,80 Euro

          Weitere Themen

          Sie nennen es Freiheit

          Precht und Flaßpöhler : Sie nennen es Freiheit

          Die haltlosen Behauptungen der Impfskeptiker dringen immer weiter in die bürgerliche Mitte vor. Für die neue pandemische Situation ist das fatal.

          Topmeldungen

          Igor Tuleya ist einer der schärfsten Kritiker der Justizreform.

          Die PiS und die Justiz : Wie Polens Regierung Richter unter Druck setzt

          Die Regierung in Warschau will die Gerichte des Landes auf Linie bringen. Polnische Richter, die auf ihrer Unabhängigkeit beharren, werden unter Druck gesetzt. Igor Tuleya ist zu einem der Anführer des Richterprotests geworden.
          Eine Mitarbeiterin der Impfstoffproduktion in Marburg

          KI und Big Data : Die Revolution der Pharmawelt

          Digitale Technologien wie Künstliche Intelligenz und Big Data verändern die Arzneimittelforschung massiv – und bieten Mitarbeitern dabei ganz neue Perspektiven. Ein Blick in die neue Welt der Pharmaindustrie.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.