https://www.faz.net/-gr5

Kategorie

Autor

Titel

Volltextsuche

Seite 2 / 42

  • Johannes Herwig: „Scherbenhelden“. Roman. Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2020. 272 S., geb., 16,– €. Ab 14 J.

    Johannes Herwigs Jugendroman : Lieber Verlierer

    Unter den Punks von Connewitz: Johannes Herwigs Jugendroman „Scherbenhelden“ schildert in Schlaglichtern die Leipziger Gesellschaft Mitte der neunziger Jahre, das subjektive Erleben eines Systemwechsels.
  • Kate DiCamillo: „Louisianas Weg nach Hause“. Aus dem Englischen von Sabine Ludwig. dtv Junior, München 2020. 208 S., geb., 12,95 €. Ab 9 J.

    Kinderbuch von Kate DiCamillo : Highway der Illusion

    Eines Nachts holt die resolute Großmutter ihre lungenschwache Enkeltochter mit der Begründung aus dem Bett, eine Verabredung mit dem Schicksal zu haben: In ihrem Kinderbuch „Louisianas Weg nach Hause“ räumt Kate DiCamillo mit Lebenslügen auf.
  • Hier hilft der Schulterblick: Auch für das Flusspferd könnte es hoch zu den Wolken gehen, wenn es nicht nur voranpreschen würde.

    Buch „Richtig dicke Freunde“ : Wenn wir uns endlich wiedersehen

    „Richtig dicke Freunde“: Rüdiger Bertram und Heribert Schulmeyer haben ein bezauberndes Bilderbuch über die Freundschaft geschaffen – sehnsuchtsvoll und selbstverständlich, warmherzig und leicht.
  • Michael Sieben: „Das Jahr in der Box“. Roman. Carlsen Verlag, Hamburg 2020. 256 S., geb., 16,– €. Ab 14 J.

    Jugendroman von Michael Sieben : Wer ist Mehmet?

    Ein Messer, Kinokarten, Kondome, ein Handy mit gesplittertem Display: In seinem Jugendroman „Das Jahr in der Box“ lässt Michael Sieben traumatische Mobbing-Erinnerungen Revue passieren.
  • Paul Maar: „Das Sams und der blaue Drache“. Roman. Oetinger Verlag, Hamburg 2020. 194 S., geb., 13,– €. Ab 7 J.

    Neues Sams-Buch von Paul Maar : Späte Wünsche

    Das kommt eben dabei heraus, wenn man verbotenerweise mit einer Wunschmaschine spielt: In seiner neuesten Geschichte schenkt Paul Maar seinem Sams und seinen Lesern einen blauen Drachen.
  • Nicht nur zum Lichtlöschen sind viele Arme praktisch.

    Nils Mohls „König der Kinder“ : Darunter schlummert immer die Sehnsucht

    In der Kinder- und Jugendliteratur ist Nils Mohl kein Unbekannter. Jetzt hat er ein Buch mit Kindergedichten vorgelegt. Die lyrische Begabung zeigt sich am stärksten dort, wo er sich am weitesten von seinem angestammten Metier entfernt.
  • Mäusen jagt der alte Bartputzer nicht mehr hinterher, den Musikanten auf dem Weg nach Bremen schließt er sich gerne an: So sieht Gabriel Pacheco das Treffen von Esel, Hund und Katze.

    Bilderbuch von Gabriel Pacheco : Du verstehst dich doch auf die Nachtmusik

    Wer heute die Märchen der Brüder Grimm illustriert, tut gut daran, die Balance aus Anziehendem und Befremdlichem zu wahren. Bei den „Bremer Stadtmusikanten“ hat sich Gabriel Pacheco für eine nahezu theatralische Variante entschieden.
  • Kyrie McCauley: „You are (not) safe here“. Roman. Aus dem Englischen von Uwe-Michael Gutzschhahn. dtv, München 2020. 400 S., br., 14,95 €. Ab 14 J.

    Jugendroman von Kyrie McCauley : Da ist kein Schutz

    Kyrie McCauley war selbst nicht klar, was in ihrer Familie los ist. Aber dann hat sie es gemacht wie die Erzählerin in ihrem Jugendroman „You are (not) safe here“: Sie hat lange mit sich gerungen und dann die Sprache gefunden.
  • Kinderbuch von Gerda Raidt : Mein erstes aufgeschlagenes Knie!

    Das Landleben ist anders als ihr denkt, und ich bin es auch: In ihrem Kinderbuch „Limonade im Kirschbaum“ lässt Gerda Raidt einen Jungen über sich und seine Eltern hinauswachsen.
  • Gabi Kreslehner: „Nils geht“. Roman. Tyrolia Verlag, Innsbruck 2020. 144 S., geb., 16,95 €. Ab 13 J.

    Gabi Kreslehners Jugendroman : Nils wohnt überall

    In ihrem neuen Jugendroman „Nils geht“ erzählt Gabi Kreslehner von Mobbing als Strukturfrage. Sie verwebt Protokolle aus der direkten Befragung der jungen Täter und Zuschauer mit erzählenden Passagen.