https://www.faz.net/-gr3-rv9v

Rezension: Belletristik : Nepplokal Alemania

  • Aktualisiert am

Feridun Zaimoglu leiht Türkinnen seine "Kanaka Sprak"

          4 Min.

          Nach seinem ersten Buch "Kanak Sprak: 24 Mißtöne vom Rande der Gesellschaft" (1995) ließen ihm die Feuilletons die höchste und die übelste Ehre zuteil werden, die sie an Debütanten zu vergeben haben: Feridun Zaimoglu, Jahrgang 1964, türkischstämmiger Deutscher, wurde zum Kultautor designiert und prompt von seinen Lesern gekürt. Die Hymnen auf den poetischen Kraftstoff aus kauderwelschendem, gewaltherrscherlichem Straßenslang mit Kieler Zungenschlag und der Atemlosigkeit des Rap, den Zaimoglu aus Protokollen mit türkischen Drogendealern, Strichjungen, Zuhältern kompiliert hatte, kamen einer Verurteilung zu Zwangsarbeit gleich. Gerade nach Mölln nannte man ihn den Malcolm X der sprachlosen Migranten in der zweiten und dritten Generation, mit schlechtem Gewissen reichte man den Propheten des Aufstands von Talkshow zu Lesung und bestaunte ihn mächtig. Seine pidgin-deutschen Texte entkamen, wie er gehofft hatte, der "Folklore-Falle". Dem Abrieb des Kulturbetriebs entging er nicht.

          Daß der begabte Ghettorapsode aus gutem Hause, der Medizin studiert hatte und Kunst, in Debatten so manierlich auftrat wie die bei seinen Gewährsleuten verhaßten "Asimil-Kümmel", schadete ihm nicht. Daß er damit kokettierte, seine Sprachgewalt schon als Teenager am Buch Hiob und Faust II geschult zu haben, brachte ihn nur bei Mäklern wie Wolf Biermann in Mißkredit. Der bescheinigte Zaimoglu eine salbungsvolle, ja pfäffische Art; sein wildes Kanakentum im Buch sei Pose. Genauso ist es und muß so sein. Natürlich ist seine Poesie Pose und nur deshalb künstlerisch stark, weil er kopfscheue Gedankenfetzen zusammenfügen kann und Geschwätz klug machen. Dabei ist sein Aderlaß des Zorns authentisch und war anfangs tapfer. Käme Zaimoglu ohne Pose aus, müßten wir Alemanen, zumal die "Liberalpissetrinker" unter uns, mit Recht fürchten, lauter unentdeckte deutschtürkische Ausnahmedichter zu unterdrücken, die keine Lehrstellen, sondern Verlagsvorschüsse brauchen. Der erklärte Nachdichter Feridun Zaimoglu verleiht seine Stimme unter ungleichen Brüdern. Er hängt ihnen ein Maul an, das mehr sagen kann, als sie wissen.

          "Kanak Sprak" und "Abschaum" (1997), die authentische Geschichte des drogenabhängigen Dealers und Schlägers Ertan Ongun, der dem Autor begeistert seine miese Existenz antrug, hatten für weibliche Bewunderer den Makel eines ermüdenden Machismo. Jede Lesung Zaimoglus förderte zutage, daß er den "Starkfrauen", den Schwestern eben eine Gegendarstellung schulde. Die liegt nun vor. "Koppstoff - Kanaka Sprak vom Rande der Gesellschaft" enthält 26 Protokolle, die meisten im bewährten Wortschwall des Zaimoglu-Gassenhauens verfaßt, sämtlich nach mehreren Treffen zu einer einzigen Rede montiert. Schon die erste ("Ich bin n taffer Liberalkiller"), Nasrin, 24, Rapperin und Streetfighterin, zerstreut jeden Zweifel, der Meister könne weich geworden sein. Es leben und fluchen "Süppkültür" und "Ünterüntergründ" bei den "Taffgören" nicht weniger oder feiner als bei den Kerlen.

          Weitere Themen

          Mit Lyrik in die Welt getreten

          Wer ist Amanda Gorman? : Mit Lyrik in die Welt getreten

          Eine Klasse für sich: Warum der Auftritt der amerikanischen Dichterin Amanda Gorman bei der Amtseinführung des neuen amerikanischen Präsidenten in Washington die Welt bewegt.

          Die große Feier

          Joe Bidens Inaugurationsfest : Die große Feier

          Statt des großen Balls wurde nach der Inauguration des neuen amerikanischen Präsidenten im Fernsehen gefeiert. Moderator Tom Hanks trug Fäustlinge und fror. Es war eine Selbstfeier der besonderen Art. Aber war Joe Biden eigentlich dabei?

          Topmeldungen

          Das Verlegeschiff „Audacia“ des Offshore-Dienstleisters Allseas im Jahr 2019, als es in der Ostsee vor der Insel Rügen Rohre für die Gaspipeline Nord Stream 2 verlegt hat.

          EU-Parlament fordert Abbruch : Weder Sanktionen noch Gift

          Ist es ein Zeichen von Souveränität, dass Deutschland an Nord Stream 2 festhält? Der Kreml könnte das als Beleg für alternativlose Abhängigkeit ansehen.

          Wer ist Amanda Gorman? : Mit Lyrik in die Welt getreten

          Eine Klasse für sich: Warum der Auftritt der amerikanischen Dichterin Amanda Gorman bei der Amtseinführung des neuen amerikanischen Präsidenten in Washington die Welt bewegt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.