https://www.faz.net/-gr3-9tdzp

Roman von René Marik : Der Sonntag klebt wie Fichtenharz

  • -Aktualisiert am

Peter Griffin (Mitte hinten), als Vater das Zentrum der erfolgreichen Trickfilmfernsehserie „Family Guy“, liefert das Motto für René Mariks Roman. Bild: obs

Autschn! René Marik verblüfft mit seinem lakonisch-grandiosen Provinzjugend-Roman „Wie einmal ein Bagger auf mich fiel“.

          3 Min.

          Vor ungefähr zehn Jahren rasteten wir erwachsenen und doch eigentlich nicht völlig bescheuerten Menschen aus, als ein blinder Maulwurf mit Sprachbehinderung („Maulwurfn, autschn!“) nach einer Barbiepuppe gierte und von „de Barbe“ sabberte, als er Rapunzel („Rapante“) und Schneewittchen („Schneewante“) anhimmelte und sich mit dem Frosch Herrn Günther Falkenhorst stritt. Wir sahen das zuerst zu Hunderttausenden auf Youtube und dann in Theatersälen, und wir lachten uns schlapp über völligen Schwachsinn, der so gar nichts mit dem erzieherischen Kasperletheater unserer Kindheit zu tun hatte, sondern eher im Dadaismus anzusiedeln war. Das war kein Kinderkram, das war Erwachsenenkram in einer nicht mehr zu begreifenden Welt, ein Moment des heilsamen Nonsense, ach, als der Maulwurf mit der Knarre in Afghanistan auftauchte! Autschn!

          René Marik, der Spieler hinter diesen Puppen, ein schmaler, scheuer Mensch mit sehr melancholischen Augen, wuchs in einem Westerwalddorf auf, holte nach der Hauptschule sein Abitur nach, studierte Mathematik und wurde Puppenspieler – ein Leben, in dem die Brüche nur so krachen. Und jetzt hat er über dieses Leben ein Buch geschrieben, es heißt: „Wie einmal ein Bagger auf mich fiel“, und noch lachen wir. Aber nicht lange. Er entfaltet mit mühsam gebändigtem Schmerz eine Provinzjugend, wie sie schlimmer kaum sein kann: eine Kette von Verletzungen durch einen rohen Vater, die auch eine ängstliche, liebevolle Mutter nicht heilen kann. Er erzählt vom Leben auf tristem Bundeswehrgelände, wo die Eltern arbeiten, von den Besäufnissen der Soldaten, die schon morgens Schnäpse in Serie kippen, die beziehungsreich „Schlüpferstürmer“ heißen. Man kippt kleine Fläschchen: „Auf jeden Fall freihändig! Also Fläschchen zwischen die Schneidezähne und Kopp in Nacken. Bei Handspiel: Runde.“ Knapper geht’s nicht.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Abschied vom Kollegen: Feuerwehrleute am Samstag vor Beginn der Trauerfeier in der Pfarrkirche St. Ägidius in Neusäß

          Gewalttat in Augsburg : Mal wieder junge Männer

          Nach dem Tod eines Feuerwehrmannes auf dem Königsplatz in Augsburg stellen sich viele Fragen: Sind junge Migranten heute gewaltbereiter als früher? Und woran starb das Opfer?