https://www.faz.net/-gr3-zne9

Kafkas Sätze (24) : Die schönste Liebeserklärung der Weltliteratur

  • -Aktualisiert am

Bild:

Kafkas Botschaft an Felice vom 26. November 1912, eingebettet ins Erschrecken und ins Sterben, ist von melodiöser Eleganz - und zugleich, wie Sprachexperte Wolf Schneider meint, perfekt konstruiert.

          1 Min.

          „Ich erschrecke, wenn ich höre, dass Du mich liebst, und wenn ich es nicht hören sollte, wollte ich sterben.“

          Kafka schrieb es an Felice am 26. November 1912, und der Satz ist darauf zu prüfen, ob er einer jener „falschen Sätze“ wäre, über die er am 19. November 1913 sagte, sie „umlauern meine Feder, schlingen sich um ihre Spitze und werden in die Briefe mitgeschleift“. Es ist ein richtiger.

          Zum einen ein Satz von melodiöser Eleganz: eine unangestrengt konstruierte, eine hingegossene Hypotaxe: zwei Wörter Hauptsatz - zwei voneinander abhängige angehängte Nebensätze, zusammen nur sieben Wörter lang - sieben Wörter vorangestellter Nebensatz - in drei Wörter Hauptsatz mündend: bewegte Ruhe.

          Zum andern: nicht im Unglück badend, wie so viele von Kafkas Sätzen („Meine elende Natur, die nur dreierlei kennt: Losspringen, zusammenfallen und hinsiechen“, 21. Januar 1913), sondern, ins Erschrecken und ins Sterben eingebettet und damit Kafkas würdig, die schönste Liebeserklärung der Weltliteratur.

          Weitere Themen

          Kolonialismus und Erinnerungskultur Video-Seite öffnen

          Marilyn Douala Bell im Porträt : Kolonialismus und Erinnerungskultur

          Kulturbotschafterin, Kämpferin für kritische Erinnerungskultur und jetzt auch Trägerin der Goethe-Medaille: Prinzessin Marilyn Douala Manga Bell – Urenkelin von Rudolf Duala Manga Bell, König des Duala-Volkes und berühmter Widerstandskämpfer Kameruns.

          Der helle Falke fliegt nur online

          Theaterboom in Moskau : Der helle Falke fliegt nur online

          Bühne frei für böse Märchen: Radikal aktualisierte Stücke von Alexander Ostrowski und Anton Tschechow, aber auch die Träume russischer Dschihadistenbräute elektrisieren das Moskauer Publikum.

          Topmeldungen

          Eine Solarthermie-Anlage auf dem Dach wird mit einer Flüssiggasheizung kombiniert.

          Nachhaltig Wohnen : Unruhe unter Dämmern

          Die Dämmstoffindustrie ist alarmiert. Bauminister rücken von der einseitigen Ausrichtung an der Gebäudedämmung ab. Die Koalitionäre in Berlin sprechen von technologieoffenen Maßnahmen. Ein Paradigmenwechsel steht an.
                        Bald in der Luftwaffe? Eine amerikanische F-18 beim Katapultstart vom Flugzeugträger USS Carl Vinson

          Nukleare Teilhabe : Poker um den Atom-Bomber

          Nach der Einigung im Koalitionsvertrag muss entschieden werden: Sollen amerikanische Bomber oder deutsche Eurofighter in Zukunft die nukleare Teilhabe sichern?
          Demonstranten knien in Frankfurt vor einer Polizeikette

          Impfgegner und Anthroposophie : Höhere Einsichten dank Rudolf Steiner?

          Nach eigener Einschätzung verfügen sie über Spezialwissen, das allen anderen abgeht. Die Milieus der Anthroposophen und der „Querdenker“ haben viele Berührungspunkte. In der Pandemie macht das vieles schwerer.