https://www.faz.net/-gr3-x821

: Deutschlandliebhaber

  • Aktualisiert am

In Paris fand Heinrich Heine einen Freund in Gérard de Nerval (1808 bis 1855), der ihm mit Übersetzungen seiner Lyrik den Weg zum französischen Publikum ebnete. Nerval dankte so für das, was er an Anregungen aus der deutschen Literatur empfangen hatte, von Goethe, dessen "Faust" er schon mit achtzehn Jahren zu übersetzen begann, von E.

          In Paris fand Heinrich Heine einen Freund in Gérard de Nerval (1808 bis 1855), der ihm mit Übersetzungen seiner Lyrik den Weg zum französischen Publikum ebnete. Nerval dankte so für das, was er an Anregungen aus der deutschen Literatur empfangen hatte, von Goethe, dessen "Faust" er schon mit achtzehn Jahren zu übersetzen begann, von E. T. A. Hoffmann und Jean Paul, dessen "Rede des toten Christus vom Weltgebäude herab, dass kein Gott sei" in seinen Sonetten "Christus am Ölberg" widerhallt. In seinem Reisebericht "Loreley" (1852) übertrumpft er Madame de Staëls Respektserklärung für die deutsche Kultur noch einmal und nennt das alte Deutschland "unser aller Mutter". Er wird zur Gelenkstelle zwischen der deutschen und der französischen Literatur. Manfred Krüger, Autor mehrerer Studien zur Dichtung Nervals, bietet mit der erweiterten Fassung eines erstmals 1981 erschienenen Bandes eine vielseitige Einführung in Werk und Biographie. Seine Auswahl von Gedichten hat den Vorzug, dass sie zur französischen Fassung und zur deutschen Nachdichtung teilweise auch eine relativ wortgetreue Übersetzung bietet. So bleibt der Schritt von der Prosa- zur dichterischen Version überprüfbar. Kommentar und Nachwort erleichtern den Zugang zur gelegentlich doch sehr hermetischen Dichtung Nervals. (Gérard de Nerval: "Die Chimären" und andere Gedichte. Französisch-Deutsch, übersetzt und herausgegeben von Manfred Krüger. Verlag Freies Geistesleben & Urachhaus, Stuttgart 2008. 179 S., geb., 15,90 [Euro].) WHi.

          Weitere Themen

          Sie sprengen die Bank

          Serie „Haus des Geldes“ : Sie sprengen die Bank

          „Haus des Geldes“ ist die erfolgreichste nicht-englischsprachige Serie bei Netflix. Das hat seinen Grund. Die Panzerknacker aus Spanien gehen in jeder Hinsicht aufs Ganze.

          Topmeldungen

          Annegret Kramp-Karrenbauer am Samstag beim feierlichen Gelöbnis neuer Rekruten zusammen mit Eberhard Zorn, Generalinspekteur der Bundeswehr

          Annegret Kramp-Karrenbauer : Mehr Unterstützung für die Ministerin, bitte!

          Als Parteichefin hat Kramp-Karrenbauer schwere Wahlkämpfe vor sich. Gleichzeitig will sie ihr Ministerium und die Truppe besser kennenlernen. Eine kaum zu bewältigende Aufgabe. Sie verdient dabei Unterstützung – gerade aus der Bundeswehr.
          Emanuel Buchmann (vorne) und Thibaut Pinot (Zweiter von vorne) bei der Tour de France

          Tour de France : Buchmanns Glanzstück am Tourmalet

          Bei der Fahrt auf den berüchtigten Tourmalet ist Thibaut Pinot am Schnellsten. Zweiter wird ebenfalls ein Franzose, der das Gelbe Trikot behält. Emanuel Buchmann landet nach einer starken Leistung auf Platz vier.
          Bereits ab 14.00 Uhr könnte die gefühlte Temperatur über 32 Grad liegen, dann herrscht Warnstufe 2. (Archivbild aufgenommen in Berlin)

          Deutscher Wetterdienst : Hitzewarnung für Deutschland

          Der Deutsche Wetterdienst rechnet ab Montag mit ersten Hitzewarnungen. Ab Mittwoch soll dann ganz Deutschland von einer Hitzewelle erfasst werden. Besonders Kinder, alte und kranke Menschen sind durch die hohen Temperaturen gefährdet.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.