https://www.faz.net/-gr3-10s9r

: Blutiger Comic

  • Aktualisiert am

Lange galt Kleists "Penthesilea" als unaufführbar, erst siebzig Jahre nach der Entstehung kam das Stück auf die Bühne. Die aus den Wortkatarakten dieser erschütternden Tragödie hervorstürzende Bilderflut bannt jetzt erstmals ein Zeichner in einen drastischen Comic: Lutz R. Ketscher, thüringischer ...

          Lange galt Kleists "Penthesilea" als unaufführbar, erst siebzig Jahre nach der Entstehung kam das Stück auf die Bühne. Die aus den Wortkatarakten dieser erschütternden Tragödie hervorstürzende Bilderflut bannt jetzt erstmals ein Zeichner in einen drastischen Comic: Lutz R. Ketscher, thüringischer Künstler und erster Preisträger in einem Wettbewerb namens "Kleist-Porträt", hat den Kampf auf Liebe und Tod zwischen der Amazonenkönigin und Achill in eine atemberaubende Szenenfolge verwandelt. Er illustriert sogar den Mythos, nach dem die Amazonen, "beengt durch volle Brüste", sich den rechten Busen ausreißen, um beim Bogenschießen den Männern nicht zu unterliegen. Und auch die von Kleist in Mauerschau und Botenbericht verlagerte grausame Zerfleischung des durch Liebe verblendeten Achill durch seine rasende Gegnerin - "Den Zahn schlägt sie in seine weiße Brust" - bringt er in blutiger Großaufnahme. Jene vielsagende "Pause voll Entsetzen", die im Text die Verstörung über das Geschehen verdichtet, ist nie gewaltiger ausgemalt worden. Hybris und Verblendung - "Staub lieber, als ein Wein sein, das nicht reizt" - werden so bedrückend fassbar. ("Penthesilea". Nach Kleists Trauerspiel von Lutz R. Ketscher. Kleist-Archiv Sembdner, Heilbronn 2008. 64 S., br., 15,- [Euro].) kos

          Weitere Themen

          Philosoph Robert Spaemann gestorben

          Papst-Kritiker und Pazifist : Philosoph Robert Spaemann gestorben

          Robert Spaemann hat sich mit seinen Beiträgen zu politischen Debatten der Bundesrepublik einen Namen als führender konservativer Philosoph deutscher Sprache gemacht. Jetzt ist er im Alter von 91 Jahren in Stuttgart gestorben.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.