https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/belletristik/argentiniens-trauma-1775299.html

: Argentiniens Trauma

  • Aktualisiert am
          1 Min.

          Ein außergewöhnlich hochgewachsener Mann, eine junge Frau mit einem schrecklichen Geheimnis und ein Mädchen mit magischen Kräften ziehen zusammen durch den kalten Süden Argentiniens. Sie lassen sich in einer kleinen Stadt nieder, was dem argentinischen Schriftsteller Marcelo Figueras Gelegenheit gibt, deren teilweise sehr kuriosen Bewohner zu beschreiben, wie etwa die auf Deutsch fluchende Zuckerbäckerin Señora Pachebel. Es geschieht nicht viel im Roman "Das Lied von Leben und Tod", in dem die Vergangenheit, also vor allem die Zeit der Militärdiktatur, das Leben der Menschen bestimmt - besonders das Leben von Pat, der Mutter des Zaubermädchens Miranda. Sie wurde von dem berüchtigten, "Todesengel" genannten Marinehauptmann Alfredo Astiz gefoltert, vergewaltigt und geschwängert. Nun will der Offizier ihr das gewaltsam gezeugte Kind entreißen. So sind Pat und Miranda und der gutmütige Riese Teo, der sich ihnen anschließt, ständig auf der Flucht. Marcelo Figueras wurde in seiner Jugend von den Grausamkeiten und den Mordtaten der Diktatur geprägt. Schon in seinem erfolgreichen Roman "Kamtschatka" ging es um die Flucht vor den Häschern der Militärs. In dem neuen Roman bleibt die Angst vor den vermeintlich längst entmachteten Peinigern der bedrohliche Hintergrund für das Verhalten der Menschen in Patagonien, auch wenn sie nun höhere Mächte auf ihrer Seite haben. Um die märchenhaften Geschichten und die vielen literarischen Anspielungen genießen zu können, sollte man sich jedoch Zeit bei der Lektüre nehmen. (Marcelo Figueras: "Das Lied von Leben und Tod". Roman. Aus dem Spanischen von Sabine Giersberg. Verlag Nagel & Kimche, Zürich/München 2008. 520 S., geb., 21,50 [Euro].) wha

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.