https://www.faz.net/-gqz-6pvvf

Rezension: Sachbuch : Bücher

  • Aktualisiert am

Biometrische Verfahren. Körpermerkmale als Paßwort, Grundlagen, Sicherheit und Einsatzgebiete biometrischer Identifikation. Von Lothar Leger und Veronika Nolde (Hrsg.), 477 Seiten, Fachverlag Deutscher Wirtschaftsdienst, Köln, 49 Euro. Seit mehr als zehn Jahren sind biometrische Verfahren in der Diskussion, um ...

          1 Min.

          Biometrische Verfahren. Körpermerkmale als Paßwort, Grundlagen, Sicherheit und Einsatzgebiete biometrischer Identifikation. Von Lothar Leger und Veronika Nolde (Hrsg.), 477 Seiten, Fachverlag Deutscher Wirtschaftsdienst, Köln, 49 Euro. Seit mehr als zehn Jahren sind biometrische Verfahren in der Diskussion, um einfache und sichere Autentifizierungssysteme für Banktransaktionen, Online-Geschäfte oder E-Mails zu schaffen. Biometrie ist also weder neu noch revolutionär noch futuristisch, wie es auch in der Einleitung heißt. Der große Durchbruch blieb bislang aus. Nicht nur technische Schwierigkeiten, auch wirtschaftliche und rechtliche Vorbehalte verzögerten die Entwicklung. Eine Renaissance erfährt das Interesse zur sicheren Identifikation von Personen seit den Terroranschlägen des 11. September: Der Fingerabdruck im Personalausweis und die Irisabtastung bei Zugangskontrollen sind nur einige Beispiele. Das Buch beschreibt ausführlich alle bisherigen Methoden und Verfahren. Der Schwerpunkt liegt in der Vermittlung von Grundlagen und Rahmenbedingungen der Biometrie. Praxisnahe Beschreibungen von Einsatzgebieten und Lösungsansätzen sowie eine anschauliche Bebilderung machen das Thema auch technischen Laien zugänglich. (misp.)

          Weitere Themen

          Die Lunge im Kirchenfenster Video-Seite öffnen

          Göttlicher Odem : Die Lunge im Kirchenfenster

          Ein katholisches Gotteshaus in München brauchte neue Glasfenster. Zum Zug kam ein Künstler, der ein Stück Medizinalltag in ein Symbol für Leben und Vergänglichkeit verwandelte.

          Das beste Mittel, um den Tod zu besiegen

          Hans Hartung in Paris : Das beste Mittel, um den Tod zu besiegen

          Das frisch renovierte Pariser Museum für moderne Kunst zeigt die bislang größte Retrospektive von Hans Hartung. Wie ausschlaggebend das Licht für den 1904 geborenen Maler gewesen ist, wird in dieser Ausstellung bewusst.

          Topmeldungen

          Johnson und der Brexit : Drei Briefe und ein einziges Ziel

          Boris Johnson will weiter versuchen, das Brexit-Abkommen bis Ende des Monats zu ratifizieren. Schon am Montag könnte die Regierung in London eine neue Abstimmung über den Brexit-Vertrag ansetzen – wenn John Bercow das zulässt.
          Kurdisches Fahnenmeer: Demonstranten am Samstag in Köln

          Türken-Kurden-Konflikt : Kurz vor der Explosion

          Der Krieg in Nordsyrien führt auch in Deutschland zu handfesten Auseinandersetzungen zwischen türkischen und kurdischen Migranten. Das könnte erst der Anfang sein.
          Mit Arte in Oslo: Carola Rackete.

          Carola Rackete bei Arte : Ein ganz persönlicher Kulturschock

          In der Arte-Reihe „Durch die Nacht mit ...“ treffen die Aktivistin Carola Rackete und die norwegische Schriftstellerin Maja Lunde aufeinander. Man meint, sie hätten einander viel zu sagen. Es kommt anders.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.