https://www.faz.net/-gqz-6qwpb

Rezension : Marco Polo

  • -Aktualisiert am

Marco Polo kann wohl als der berühmteste Reisende des Mittelalters gelten. Von Venedig aus reiste er ab 1271 über die Gebirge und Wüsten des heutigen Irak und Iran, durch Afghanistan, über das Pamirgebirge und die Wüste Takla Makan weiter bis in die innere Mongolei nach Shangdu (Kathei?), die Hauptstadt des Mongolenherrschers Kublai Khan.

          1 Min.

          Marco Polo kann wohl als der berühmteste Reisende des Mittelalters gelten. Von Venedig aus reiste er ab 1271 über die Gebirge und Wüsten des heutigen Irak und Iran, durch Afghanistan, über das Pamirgebirge und die Wüste Takla Makan weiter bis in die innere Mongolei nach Shangdu (Kathei?), die Hauptstadt des Mongolenherrschers Kublai Khan. Im Auftrag des Großkhans bereiste er Tibet und China, um schließlich Jahre später über Ceylon und Indien, Persien und Armenien nach Europa zurückzukehren. Von seinen Eindrücken und Erlebnissen berichtet der große Reisende in seinem Werk "Il Milione"(Oder das Buch der Wunder), das in Genuesischer Gefangenschaft entstand. Mit diesem erstaunlichen Text vor Augen hat sich der Fotograf Michael Yamashita auf eine abenteuerliche Spurensuche begeben, hat, vom "Marco-Polo-Fieber" erfaßt, die Stätten der Reise Polos aufgesucht und eine große Anzahl meisterhafte Fotographien als Ausbeute mitgebracht. Eine Auswahl dieser Aufnahmen sind nun in einem wunderschönen Bildband erschienen, ergänzt um eine Schilderung der Reiseeindrücke Yamashitas und eine historische Einleitung von Gianni Guadalupi. Den einzelnen Stationen sind jeweils mottoartig Kernsätze aus Marco Polos Buch vorangestellt. Oftmals ergeben sich hier verblüffende Übereinstimmungen zwischen Marco Polos Beobachtungen und den heutigen Verhältnissen. Dieses Buch ist eine Augenweide - und dies zu einem ausgesprochen günstigen Preis!

          Weitere Themen

          Madonna sagt Konzert in London ab

          „Madame X“-Tour : Madonna sagt Konzert in London ab

          Die Popsängerin Madonna sagt das erste von mehreren Konzerten, die sie in London geben wollte, ab. Sie ließ gerade erst ein Konzert in Lissabon ausfallen. Wie es mit ihrer „Madame X“-Tour weitergeht, ist offen.

          Topmeldungen

          Wegbereiter eines großen Erfolgs: Almamy Toure (Mitte) lässt sich von Timothy Chandler feiern.

          2:0 gegen Leipzig : Frankfurt stoppt den Tabellenführer

          Ein Sieg wider die Gerechtigkeit: Die Frankfurter Eintracht besiegt das lange überlegene Team von RB Leipzig dank einer Leistungssteigerung in Halbzeit zwei. Touré ebnet den Weg. Und der Spitzenreiter stolpert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.