https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/krimi/

Lyrik : Frankfurter Anthologie

Seit 1974 veröffentlicht die Frankfurter Anthologie, begründet von Marcel Reich-Ranicki, Woche für Woche in der F.A.Z. ein Gedicht und seine berufene Interpretation – bei FAZ.NET ergänzt um eine Lesung.
Gleich drei Tote findet Lucarellis Kommissar in Bologna. (Archivbild)

Neuer Krimi aus Italien : Die Toten von Bologna

Der italienische Krimi-Autor Carlo Lucarelli schickt seinen Ermittler in das von der deutschen Wehrmacht besetzte Bologna – und stellt moralische Fragen.
In Tade Thompsons Roman lautet das Motto der Liberation Front of Alcacia: „In Guns We Trust“.

Thriller von Tade Thompson : Achtung, Testosteron

Landminen, Biowaffen und exzessive Gewalt: Tade Thompson schickt den Helden seines Krimidebüts auf einen Heimatbesuch nach Westafrika, wo er sich mit Rebellengruppen und einer Femme fatale herumschlagen muss.
Alexis Schaitkins Krimi „Saint X“ handelt vom Tod einer Frau auf einer Karibikinsel

Krimi von Alexis Schaitkin : Sie war an nichts und allem schuld

Alexis Schaitkin erzählt in ihrem Debütroman vom Tod einer Frau auf einer Karibikinsel. Es geht um eine dysfunktionale Familie, den Zusammenhang von Hautfarben und Privilegien – und die Faszination mysteriöser Kriminalfälle.

Seite 1/8

  • Heißes Pflaster: S.A. Cosby jagt seinen Helden über befestigte Straßen und unwegsame Holperpisten.

    Krimi von S.A. Cosby : Mit Vollgas durch Virginia

    Zwischen Hillbilly-Psychopathen und Meth-Süchtigen: S.A. Cosby schickt in seinem Thriller „Blacktop Wasteland“ einen Familienvater mit Benzin im Blut auf Raubtour.
  • Sergej Lebedew leuchtet die russische Geschichte kritisch aus, hier wird sie in Ehren gehalten: Gräber an der Kremlmauer.

    Thriller über Nervengift : Totale Zersetzung

    Sergej Lebedews Roman „Das perfekte Gift“ operiert mit dem Nervengift Nowitschok. Er führt ins Herz eines zutiefst entsolidarisierten Systems.
  • Meister seines Fachs: Colin Dexter.

    Krimis von Colin Dexter : Auf den Spuren von Inspector Morse

    Endlich liegen alle Krimis des Briten Colin Dexter wieder in deutscher Übersetzung vor. Es ist ein Wiedersehen mit dem legendären Inspector Morse. Aber nicht nur.
  • Während der argentinischen Militärdiktatur wurden Hunderte Kinder von verschleppten oder umgebrachten Frauen im Geheimen zur Adoption freigegeben. Das Bild zeigt Mütter, die 1979 in Buenos Aires gegen dieses Vorgehen demonstrierten.

    Krimi von Eloísa Díaz : Man sollte niemals nach Angst riechen

    In den Straßen die Wut: Eloísa Díaz beschwört in ihrem Krimidebüt die argentinische Militärdiktatur und deren Nachwehen herauf. Obwohl sie eine gute Erzählerin ist, verliert sie sich manchmal in überflüssigen Referaten.
  • Vorm Schlafengehen Schäfchen zählen: Die Fähigkeit, mit den Tieren reden zu können, kommt auch diesem französischen Hirten zugute.

    Krimi von Colin Niel : Madame will ein Kind, Monsieur einen Stall

    Colin Niel legt einen fulminanten Krimi vor, der auch von einer vermissten Frau im französischen Zentralmassiv handelt. Im Kern jedoch dreht sich alles um die Frage, ob wir Geschichten brauchen, um überhaupt existieren zu können.
  • Auch nach dem Krieg ein umkämpfter Ort: Tokio, Mitte des 20. Jahrhunderts

    Krimi von David Peace : War es Mord oder Selbstmord?

    Wenn dreißigtausend Leute verdächtig sind: David Peace blickt im dritten Band seiner Tokio-Trilogie auf einen mysteriösen Todesfall und stellt sein Gespür für Stil unter Beweis.
  • Wer in „Alba Nera“ verschnürt wird, endet als Fall für die Kriminalpolizei.

    Krimi von Giancarlo de Cataldo : Mein Wille wird Ihr Wille sein

    Sacher-Masoch revisited: In Giancarlo de Cataldos neuem Krimi jagt eine wahnsinnige Ermittlerin einen perversen Fetischisten. Weitere Hauptrollen haben das Wetter, erlesenes Essen und gute Musik.
  • Was hat Glasgow Hamburg voraus? Chastity Riley findet es mit viel Bier heraus. Straßenszene aus Partick

    Krimi von Simone Buchholz : Schottische Schrottidylle

    Ein Haus am Loch als Köder: Simone Buchholz gönnt ihrer Staatsanwältin Chastity Riley einen Ausflug in die Familiengeschichte. Wird das der Abschied für immer?
  • Was in Vegas passiert, bleibt in Vegas: Dieser Slogan gilt nicht für Robert Swartwoods Roman, in dem das Spielerparadies zum Ausgangspunkt einer Gewaltkaskade wird.

    Krimi von Robert Swartwood : Töten tut sie eher so nebenbei

    Pulp Fiction: Robert Swartwoods Thriller-Heldin Holly Lin ist eine hartgesottene Kampfmaschine. In ihrem erstem Auftritt prügelt und schießt sie sich wie in einem Actionfilm durch Las Vegas und Paris.
  • Eine Stadt, die aus allen Nähten platzt und einen ausgezeichneten Krimi-Schauplatz abgibt: Hongkong bei Nacht

    Krimi von Chan Ho-kei : Ein Sherlock Holmes des Digitalzeitalters

    Rädchen im Getriebe: Chan Ho-keis Buch „Die zweite Schwester“ ist eine Mischung aus Gesellschaftsroman, Familienepos und Thriller. Im Mittelpunkt steht zwar ein Hacker, die heimliche Hauptfigur ist jedoch der Schauplatz.
  • Durch Gebirge und meilenweite Tundra vom Rest des Landes getrennt: Petropawlowsk-Kamtschatski, Hauptstadt der Region Kamtschatka

    Krimi von Julia Phillips : Die Vermissten von Petropawlowsk

    Frauen am Rand des Vulkanausbruchs: In ihrem neuen Roman zeigt Julia Phillips, wie sich ein Kriminalfall um zwei verschwundene Schwestern auf eine ganze Region auswirkt.
  • Neonreklame vor einer Bar in Soho (Symbolbild)

    Krimi von Ted Lewis : Brutalität im Super-8-Format

    Worüber kein Gras mehr wächst: „Schwere Körperverletzung“, der letzte Roman des Briten Ted Lewis, ist ein Klassiker, der vierzig Jahre nach seinem Erscheinen immer noch fesselt.