https://www.faz.net/-gr0-78o2o

Kochbuchkolumne „Esspapier“ : Friede den Beizen, Krieg den Pinzettenessern

  • -Aktualisiert am

Um so mehr wundert der Duktus, den der Autor seinen Texten fast durchweg gibt. Statt dieses schöne Konzept genüsslich auszubreiten, arbeitet er sich regelmäßig an der Spitzenküche oder überhaupt an einer Gastronomie ab, die seinem scheinbar etwas gröberen Verständnis nicht entspricht. So heißt es einmal: „Bei Alex Rufibach einkehren setzt Appetit voraus. Und Durst. Pinzettenesser und militante Vegetarier werden bei ihm nicht glücklich.“ Das Kalbskotelett kostet dort 56 SFR, möchte man ergänzen. Oder: „Viereckige Teller sucht der Gast im ‚Schwarzen Adler’ vergebens, Schäumchen und Häubchen ebenso“. Das klingt natürlich alles ziemlich verkrampft und nach Bobo, also dem bourgeoisen Bohemien, der zum Beispiel auch viele Pariser Bistros bevölkert und irgendwie übersieht, wie autoritär und verengt sein Verhalten ist. Vielleicht möchte sich der Autor ja in dieser Neo-Schicki-Micki-Szene profilieren. Leider.

Martin Jenni/Marco Aste: Cervelat und Tafelspitz. Einfach gut essen im Dorf, im Quartier und auf dem Land. 88 stimmungsvolle Beizen in der Schweiz. AT Verlag, Aarau und München 2012. 352 S., Broschur, 36,90 Euro

1 Stern

Dieses Buch erhält einen F.A.Z.-Stern

Kriterien für die Vergabe von F.A.Z.-Sternen für kulinarische Bücher:

1 Stern

Einen F.A.Z.-Stern erhält ein kulinarisches Werk, dessen Veröffentlichung sinnvoll ist und das einen klar erkennbaren, positiven Beitrag zur Entwicklung, Weitergabe, Erforschung oder Dokumentation der Kochkunst leistet. Durch seine Individualität oder seine spezifischen Schwerpunkte schließt das Buch eine Informationslücke oder erhebt sich mit der handwerklichen, ästhetischen oder wissenschaftlichen Qualität seines Inhaltes deutlich über die üblichen Standards.
Im Falle eines Kochbuches im engeren Sinne müssen die Rezepturen und ihre Erläuterungen guten professionellen Standards genügen und erkennbar das Bemühen zeigen, Nachkochbarkeit zu erreichen. Standardisierte oder unpräzise Angaben sind nur dann akzeptabel, wenn sie durch andere Qualitäten wie etwa Originalität aufgewogen werden.

2 Sterne

Zwei F.A.Z.-Sterne erhält ein kulinarisches Werk, das über die Qualitäten eines mit einem Stern bewerteten Buches hinaus einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der Kochkunst leistet oder in seiner didaktischen Anlage hervorragend geeignet ist, vertiefende praktische Kenntnisse zu vermitteln - oder einen wesentlichen Beitrag zur Theorie des Faches leistet.
Es ist in dieser Kategorie wichtig, dass die Autoren erkennbar größere Zusammenhänge begreifen oder einen außergewöhnlich interessanten Beitrag zu Einzelaspekten leisten.

3 Sterne

Drei F.A.Z.-Sterne erhält ein kulinarisches Werk von überragender Qualität, das zu den besten Büchern der letzten Jahre zählt und in jede gute kulinarische Bibliothek gehört. Das Buch muss in wesentlichen Teilen neue Inspirationen vermitteln, in hohem Maße originell sein, oder in besonders hohem Maße wesentliche Zusammenhänge erschließen.

0 Stern

Keinen Stern bekommen Bücher, die sich inhaltlich nicht oder nur unwesentlich von vielen vergleichbaren Büchern unterscheiden und/oder bei denen man den Eindruck gewinnt, es handele sich vorwiegend um Veröffentlichungen, die nicht primär an der Qualität des Buches und aam Fortschritt der Kochkunst orientiert sind. Dazu gehören zum Beispiel viele ausschließlich kommerziell orientierte Produkte zur Vermarktung von Prominenten aller Art, aber auch letztlich austauschbare Bücher bekannter und guter Köche, bei denen ein individuelles Profil nicht zu erkennen ist.

Weitere Themen

„Sing On!“ Video-Seite öffnen

Showtrailer : „Sing On!“

Die Karaoke-Show „Sing On!“ läuft seit dem 07. August 2020 beim Streaminganbieter Netflix.

Altersweise? Von wegen!

Beethovens Streichquartette : Altersweise? Von wegen!

Daran werden sich alle anderen Ensembles die Zähne ausbeißen: Das Quatuor Ébène legt die neue Referenzaufnahme der Streichquartette Ludwig van Beethovens auf sieben CDs vor.

Topmeldungen

Tichanowskaja abgetaucht : Wieder Gewalt in Belarus

Bei Protesten gegen Wahlfälschung in Belarus haben Sicherheitskräfte neuerlich Blendgranaten, Tränengas und Gummigeschosse eingesetzt. Der Geheimdienst behauptet derweil, einen Angriff auf das Leben von Lukaschenkas Gegnerin verhindert zu haben.
Die Polizei geht am Montag in Beirut gegen Demonstranten vor, die gegen die Regierung protestieren.

Proteste gegen Regierung : Libanons skrupelloses Machtkartell

Seit vielen Jahren plündert eine korrupte politische Klasse ungestört den Libanon aus. Auch der Rücktritt der derzeitigen Regierung wird daran nichts ändern. Selbst Todfeinde verbünden sich für den Machterhalt.
Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lauenau zapfen Löschwasser aus dem Tank eines ihrer Einsatzfahrzeuge.

Wassernotstand : Muss der Pool leer bleiben?

In einigen Gemeinden ist der Wassernotstand ausgebrochen. Gärten können nicht gewässert werden, ein Freibad musste schließen. Droht das im ganzen Land?

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.