https://www.faz.net/-j0l

Dantes Verse : Kosmische Fragen

Wenn wir zum Himmel schauen, sehen wir Sternbilder. Dante sah mehr: eine gigantische Schöpfungsordnung, in der er Antworten auf die großen Fragen des Daseins suchte.

Dantes Verse : Dantes Vogelweide

Ihr Flug und ihr Gesang: Was Dante in seiner Commedia an den Vögeln inspiriert hat.
Dantes Verse

Dantes Verse : Die Brüste der Madonna

Aus einem christlichen Motiv macht Dante in der Commedia ein Selbstporträt: als Kind an der Brust Marias. Damit zeigt er sich selbstbewusst und demütig zugleich.
Dantes Verse

Dantes Verse : Der erste Rücktritt

Womit uns Benedikt XVI. verblüffte, das hatte Dantes Zeit noch von einem anderen Papst vor Augen. Geschätzt hat sie den Rücktritt nicht.
Dantes Verse

Dantes Verse : Lust und Wahrheit

Dante war kein Dichter, der die Phantasie an die Macht wünschte: Die Einbildungskraft ist ihm ein Hindernis der Wahrheit.
Zur literarischen Überfigur wurde er auch durch seine deutschen Deuter: Dante als Standbild in Florenz.

Wie Dante ins Deutsche kam : Der deutsche Dante

Was Dante seinen deutschen Übersetzern verdankt: Mit der hiesigen Rezeption kam vor mehr als zweihundert Jahren die Weltwahrnehmung der Commedia in Gang. Ein Gastbeitrag.

Seite 1/3

  • Dantes Verse : Ewiges Rätsel

    Wer wollte nicht alles schon von Dante profitieren? Besonders eifrig versuchten es die Diktatoren Mussolini und Hitler, aber die Commedia überstand auch diese Anmaßungen.
  • Dantes Verse

    Dantes Verse : Die Enkel des Dichters

    Dante-Lektüre ist seit siebenhundert Jahren Pflichtaufgabe europäischer Intellektueller, zum Beispiel auch des Historikers Ernst Kantorowicz. Der fand in der Commedia seinen Maßstab für Politiker.
  • Dantes Verse

    Dantes Verse : Am Tor des Trostes

    Wie über Dinge sprechen, die unsagbar sind? Dante hat in der Commedia auch Worte dafür gefunden – indem er umschreibt, was sich nicht aussprechen lässt.
  • Dantes Verse

    Dantes Verse : Des Teufels Kaugummi

    Mit Folgenabwägungen oder Popper’schen Überlegungen hielt Dante sich nicht auf: Für ihn war ein Verräter sofort verdammt – egal, was er da verraten hatte.
  • Dantes Verse

    Dantes Verse : Die Rom-Idee

    Dante ist in den letzten hundertfünfzig Jahren von allen Seiten pollitisch ausgeschlachtet worden: Das Papsttum konnte ihn genauso gut brauchen wie Mussolini.
  • Dantes Verse

    Dantes Verse : Wer nie sein Brot mit Salz aß

    Die Göttliche Komödie enthält viele, allerdings vor allem indirekte Hinweise auf Essen. Im Exil hatte Dante Sehnsucht nach dem Geschmack seiner Heimat, nach den Speisen der toskanischen Küche.
  • Die italienische Zwei-Euro-Münze mit dem Konterfei Dantes

    Start der F.A.Z.-Dante-Serie : Geh deinen Weg

    Was wissen Sie über Dante Alighieri? Auf ihn können sich alle einigen, doch die wenigsten haben ihn gelesen. Das wollen wir mit der Serie „Dantes Verse“ ändern.
  • Dantes Verse

    Dantes Verse : Die unheimlichste Stelle

    Ganz zum Schluss der Commedia lässt Dante aufblitzen, was der größte Schrecken für die Menschheit sein könnte: der Fortschritt.
  • Dantes Verse : O Wort, das ihm fehlt!

    Was der Dante der Commedia sieht, hatte noch niemand gesehen. Aber wie fasst es der Dante, der die Commedia schreibt, in Worte?
  • Dantes Verse

    Dantes Verse : Bis sich das Meer über uns schloss

    Im Odysseus der Commedia steckt ein Selbstporträt von Dante. Gemeinsam haben beide den intellektuellen Untergang, weil sie doch alles wissen wollen.
  • Dantes Verse

    Dantes Verse : Das Schweigen der Verräter

    Was im Leben noch Rätselraten aufgibt, ist nach dem Tod ganz einfach: Warum es keine Theorie des kommunikativen Handelns in der Hölle braucht.
  • Dantes Verse

    Dantes Verse : Vergils Herkunft

    Vergil tritt in der Commedia als der Führer Dantes auf. Aber seine Herkunft aus Mantua bringt ihn in riskante begriffliche Nachbarschaft.
  • Dantes Verse

    Dantes Verse : Ebenso tot wie lebendig

    Die Commedia als unendliche Herausforderung: Wer Dante verstehen will, der muss manchmal zu den Gemeinplätzen von dessen Zeit greifen.
  • Dantes Verse

    Dantes Verse : Bilderstrom des Kinos

    Das hätte sich Dante nicht träumen lassen: Mit Kinotechnik setzte man seine Sprachbilder in sichtbare um – und in Bewegung. Welche Commedia-Verfilmungen sind die interessantesten?
  • Dantes Verse

    Dantes Verse : In der Vorhölle

    Schlechte Aussichten für zurückgetretene Päpste: Was Benedikt XVI. anstellte, empfand Dante als eine Scheußlichkeit.
  • Dantes Verse

    Dantes Verse : Wie uns Dante schmückt

    Die Nachwirkung der Göttlichen Komödie ist erstaunlich. Aber wer hätte erwartet, dass sich eine Designerin von Dantes Buch zu einer Schmucklinie inspirieren lässt?
  • Dantes Verse : Psychoanalyse als Unterweltreise

    Ein besonders aufmerksamer Leser der Commedia war Sigmund Freud. Sie war ihm nicht nur Begleiter während seiner Italien-Reisen.
  • Dantes Verse

    Dantes Verse : Liebende und Lesende

    Die Macht der Literatur ist kaum kleiner als die der Liebe: Wie Dante seine Nachfolger bezauberte.
  • Dantes Verse

    Dantes Verse : Beatrices Ebenbild

    Nomen erat omen: Der Maler Dante Gabriel Rosetti verfiel in dieselbe große Leidenschaft zu einer Frau wie sein dichtender Namenspate. Und malte sie als Beatrice.