https://www.faz.net/-gr0-a4d58

Bild: Picture-Alliance

Literaturrätsel 14 : Von welchem Werk ist die Rede? Und wer spricht?

In jeder regulären Folge des F.A.Z.-Bücher-Podcasts kommt die Nebenfigur einer großen Geschichte zu Wort. Wer sie und das Werk erkennt, hat das Literaturrätsel gelöst und kann einen Buchpreis gewinnen.

          1 Min.

          „Als mein Bruder den Mann zu uns brachte, war er sein Gefangener. Und so habe ich ihn auch behandelt, als mein Bruder mich anwies, ihn zu pflegen. Schließlich hatten er und seinesgleichen uns genug angetan. Anfangs haben wir sie aufgenommen, warum auch nicht, das Land ist groß und gehört keinem. So meinten wir zumindest, aber die Fremden dachten anders. Was sie sich nahmen, behielten sie, und uns drängten sie immer weiter zurück.“

          Das vollständige vierzehnte Literaturrätsel hören Sie in diesem Podcast:

          Johann Friedrich Naumann: „Die Vögel Mitteleuropas – Eine Auswahl“. Herausgegeben und mit einem Essay versehen von Arnulf Conradi. Die Andere Bibliothek, Berlin 2020. 536 S., geb., 39,- €
          Johann Friedrich Naumann: „Die Vögel Mitteleuropas – Eine Auswahl“. Herausgegeben und mit einem Essay versehen von Arnulf Conradi. Die Andere Bibliothek, Berlin 2020. 536 S., geb., 39,- € : Bild: Die Andere Bibliothek

          In jeder regulären Folge des F.A.Z.-Bücher-Podcasts lassen wir eine Figur aus einem großen Werk zu Wort kommen. Sie schildert die Geschichte aus ihrer Sicht. Das Werk kann man kennen, auf die Figur, die niemals die Hauptfigur ist, kann man kommen.

          Wer beides weiß, kann die Antwort bis zum 6. November 2020 an die E-Mail-Adresse buecher-podcast@faz.de schicken und mit etwas Glück ein Buch gewinnen, das wir zu jeder Folge unter den richtigen Einsendern verlosen. Diesmal ist es ein Exemplar von Johann Friedrich Naumanns „Die Vögel Mitteleuropas – Eine Auswahl“, herausgegeben und mit einem Essay versehen von Arnulf Conradi, aus der Anderen Bibliothek.

          Viel Glück!

          Topmeldungen

          Franziska Giffey: Möchte die Berliner mit dem Thema Innere Sicherheit überzeugen.

          Parteitag der Berliner SPD : Giffey will es wissen

          Auf dem ersten hybriden Parteitag der Berliner SPD wirbt die Bundesfamilienministerin für ihre Führungsrolle in der Hauptstadt. Zu ihrer Doktorarbeit sagt sie nichts. Nun kommt es darauf an, wie stark ihre Partei sie machen will.
          Ein AfD-Mitglied beim Landesparteitag der AfD Rheinland-Pfalz am vergangenen Wochenende

          Vor dem Parteitag : Die AfD trifft sich im Wunderland

          Rund 600 Delegierte wollen auf dem Gelände des einstigen Kernkraftwerks in Kalkar über ein Rentenkonzept debattieren – unter strikter Einhaltung der Maskenpflicht, sonst droht ein Abbruch.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.