https://www.faz.net/podcasts/f-a-z-buecher-podcast/literaturhaus-frankfurt-im-buecher-podcast-martin-mosebach-18450626.html

Bücher-Podcast : Der Ehekrieg wartete nur auf Stoff: Martin Mosebach über seinen Roman „Taube und Wildente“

Martin Mosebach auf der Frankfurter Buchmesse 2022 Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 1:22:41

Martin Mosebach auf der Frankfurter Buchmesse 2022 Bild: Saskia Stöhr

Ein Leben, ein Bild, ein vergiftender Gedanke: Im Literaturhaus Frankfurt stellt Martin Mosebach im Gespräch mit Sandra Kegel seinen neuen Roman „Taube und Wildente“ vor.

          1 Min.

          „Grausamkeit. Zuschauen, wie etwas Schönes zerfetzt wird“: Mit dieser Notiz beginnt Martin Mosebachs neuer Roman „Taube und Wildente“. Sie setzt Ton und Thema der Erzählung.

          Sandra Kegel
          Verantwortliche Redakteurin für das Feuilleton.

          Was tritt zutage, wenn sich der Zwist in einer ungleichen Ehe an einem Stillleben aus dem neunzehnten Jahrhundert entzündet? Was haben die Tochter eines Kunstsammlers und der Verleger der Papyrus Press aus Frankfurt aneinander, was haben sie gegeneinander? Was halten sie voreinander verborgen, und was passiert, wenn es offenbar wird? Wie lebt es sich überhaupt in einem provenzalischen Landhaus am Fuße der Montagne Sainte-Victoire, das seinen Zauber und seine Kunstschätze der Ausbeutung in Kongo verdankt?

          Am 31. Oktober war Martin Mosebach mit „Taube und Wildente“ im Literaturhaus Frankfurt zu Gast. Es moderierte Sandra Kegel.

          „Taube und Wildente“ von Martin Mosebach ist bei dtv erschienen, hat 336 Seiten und kostet 24 Euro.

          Der F.A.Z. Bücher-Podcast veröffentlicht jeden Sonntagmorgen im Wechsel Gespräche über Bücher und Themen, Interviews mit Autoren, Lesungen, Literaturrätsel und Rezitationen aus der Frankfurter Anthologie. Alle Folgen und weitere Artikel zu den besprochenen Themen finden Sie hier.

          Sie können den Podcast ganz einfach bei Apple Podcasts, Spotify oder Deezer abonnieren und verpassen so keine neue Folge. Natürlich sind wir auch in anderen Podcast-Apps verfügbar, suchen Sie dort einfach nach „F.A.Z. Bücher-Podcast“. Ebenfalls finden Sie uns in der FAZ.NET-App.

          Alle unsere Podcast-Angebote finden Sie hier.

          Topmeldungen

          Rot, gelb, grün: SPD-Mann Axel Schäfer, der Liberale Olaf in der Beek und Max Lucks von den Grünen Ende November bei Weihnachtsgebäck im Bundestag

          Bilanz der Bundesregierung : Ein turbulentes Jahr zu dritt

          Der Bundeskanzler sprach kürzlich von der Ampel als einer WG. Wie lebt es sich da? Ein Roter, ein Gelber und ein Grüner diskutieren darüber miteinander.
          Erster Schnee: Ukrainische Soldaten schießen am 23. November auf russische Stellungen an der Frontlinie an einem ungenannten Ort im Gebiet Donezk.

          Schnee und Eis in der Ukraine : Wen zermürbt der erste Kriegswinter?

          Die Schlammperiode in der Ukraine weicht Eis und Schnee. Welcher Kriegspartei das mehr schadet, darüber gehen die Meinungen auseinander. Unstrittig ist: Den Soldaten verlangt der Winter eine Menge ab.
          Die Werke von Philip Guston – hier „Ride“ von 1969 – sind trotz ihrer kritischen Befassung mit dem Ku-Klux-Klan inzwischen so umstritten,  dass Ausstellungen ausgesetzt werden.

          Identitätspolitik : Die Gedanken sind nicht mehr frei

          Die Diskursverbote bestimmten in Amerika nicht mehr nur die Verlage und Hollywood, das gesamte Bildungswesen ist davon durchdringen: Warum eine solche Identitätspolitik ein Ausverkauf der Phantasie ist. Ein Gastbeitrag des Pen America-Präsidenten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.