https://www.faz.net/podcasts/f-a-z-buecher-podcast/literaturhaus-frankfurt-im-buecher-podcast-karl-ove-knausgard-18002097.html

Bücher-Podcast : Fast schon der Beginn einer neuen Welt: Karl Ove Knausgård und sein Roman „Der Morgenstern“

  • Aktualisiert am
Karl Ove Knausgård am 7. April bei der Lesung im Schauspiel Frankfurt Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 1:23:09

Karl Ove Knausgård am 7. April bei der Lesung im Schauspiel Frankfurt Bild: Maximilian von Lachner

Wir wollen alle zurück in den Urwald Ewigkeit: Ein Abend des Literaturhauses Frankfurt im Schauspiel Frankfurt stellt Karl Ove Knausgård und seinen Roman „Der Morgenstern“ vor. Es moderiert Andreas Platthaus.

          1 Min.

          Hunderte Seiten habe er geschrieben, erzählt Karl Ove Knausgård, bevor etwas Brauchbares herausgekommen sei. Und brauchbar sollte es schon sein, das nächste große Vorhaben nach der sechsbändigen Autofiktion „Mein Kampf“, die den norwegischen Schriftsteller berühmt gemacht hat. Jetzt ist sein neuer Roman „Der Morgenstern“ auch in deutscher Übersetzung erschienen, Auftakt eines weiteren mehrbändigen Werks, das den Autor wiederum Jahre kosten wird.

          Ein neues Gestirn taucht am Himmel auf, seltsame Dinge ereignen sich im Leben und im Blickfeld der neun Erzähler dieses Romans, und doch sind die Konflikte, die Kämpfe, die Spannungen, mit denen sie zu tun haben, präzise und wunderbar fließend beschrieben, wie wir es von Knausgård kennen, nicht darauf angewiesen, dass die kosmische Ordnung weiter aus den Fugen gerät.

          „Ich wollte, dass jemand auf den Friedhof geht und im Dunkeln gräbt“, sagte Karl Ove Knausgård, als er am 7. April auf Einladung des Literaturhauses Frankfurt im Schauspiel Frankfurt zu Gast war. Andreas Platthaus hat mit ihm über den neuen Roman, das Schreiben, die Familie und den Fußball gesprochen. Der Schauspieler Christoph Pütthoff hat die deutschen Passagen aus „Der Morgenstern“ gelesen.

          „Der Morgenstern“ von Karl Ove Knausgård wurde aus dem Norwegischen übersetzt von Paul Berf, ist im Luchterhand Literaturverlag erschienen, hat 896 Seiten und kostet 28 Euro.

          Der F.A.Z. Bücher-Podcast veröffentlicht jeden Sonntagmorgen im Wechsel Gespräche über Bücher und Themen, Interviews mit Autoren, Lesungen, Literaturrätsel und Rezitationen aus der Frankfurter Anthologie. Alle Folgen und weitere Artikel zu den besprochenen Themen finden Sie hier.

          Sie können den Podcast ganz einfach bei Apple Podcasts, Spotify oder Deezer abonnieren und verpassen so keine neue Folge. Natürlich sind wir auch in anderen Podcast-Apps verfügbar, suchen Sie dort einfach nach „F.A.Z. Bücher-Podcast“. Ebenfalls finden Sie uns in der FAZ.NET-App.

          Alle unsere Podcast-Angebote finden Sie hier.

          Topmeldungen

          Ukrainische Soldaten in der Region Charkiw

          Russische Invasion : Ukraine bereitet sich auf längeren Krieg vor

          Wolodymyr Selenskyj will das Kriegsrecht um 90 Tage verlängern. Die Vereinten Nationen verlangen von Russland die Freigabe blockierter Getreidevorräte. Im Donbass wurden mehrere Zivilisten getötet. Die Nacht im Überblick.
          Schaut auf diese Wurst: Im Imbiss Curry 36 am Mehringdamm in Berlin lassen sich die besten Seiten einer Bratwurstbude studieren.

          Deniz Yücel und der PEN : Rettet die Bratwurst!

          Deniz Yücel tritt als PEN-Vorstand zurück. Die Schriftstellervereinigung sei eine „Bratwurstbude“. Braucht es eine Ehrenrettung der Bratwurst – oder ist die Zeit der Würstchen vorbei?

          Titel in der Europa League : Die große Fiesta der Eintracht

          Grandios, gigantisch, galaktisch. Die Eintracht bejubelt den Titel in der Europa League. In einem epischen Finale gegen die Glasgow Rangers in Sevilla setzen sich die Frankfurter im Elfmeter-Drama durch.
          NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg hält die NATO-Beitrittsgesuche von Schweden und Finnland am Mittwoch in Brüssel. 10:35

          F.A.Z. Frühdenker : Scheitert die NATO-Norderweiterung an der Türkei?

          Andersson und Niinistö treffen Biden, die Union lehnt den Vorschlag der Ampel zur Verkleinerung des Bundestags ab, Lauterbach will die vierte Corona-Impfung für alle und Eintracht Frankfurt gewinnt den Europapokal. Alles Wichtige im F.A.Z.-Newsletter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.