https://www.faz.net/-gr0-9zwzv
Bildbeschreibung einblenden

Gespräche mit Reich-Ranicki : Warum habt ihr nicht gefragt?

„Der Literaturkritiker muss seine Sache mit verbissenem Ernst betreiben, sonst ist er keiner“: Marcel Reich-Ranicki. Bild: Isolde Ohlbaum/laif

„So was müssen Sie wissen, sonst sind Sie hier nicht mehr lange.“ Aus den Tagebuchaufzeichnungen von Volker Hage über seine Gespräche mit Marcel Reich-Ranicki. Reich-Ranicki wäre am 2. Juni 100 Jahre alt geworden.

  • Aktualisiert am
          6 Min.

          Frankfurt, 2. November 1975

          R-R ruft mich in sein Zimmer. Ein schrecklicher Fehler sei passiert und ich schuld! Ich bekomme einen Schreck. Es stellt sich heraus: in einem Hinweis, den ich abgezeichnet und zum Druck gegeben habe, ist von einem „Taschenbuch“ die Rede (Sammlung Luchterhand), obgleich das Buch mehr als 16 DM kostet.

          Frankfurt, 27. November 1975

          Als wir über Geburtsdaten sprechen, fragt er plötzlich: „Wer ist 1813 geboren?“ Ich kann es nicht sagen. „Büchner! Ja, so was müssen Sie wissen, sonst sind Sie hier nicht mehr lange.“ Halb ernst, halb im Scherz; genau weiß man das nie. Noch so ein Satz: Der Literaturkritiker müsse seine Sache mit verbissenem Ernst betreiben, sonst sei er keiner.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Deutsche Einzelkritik : Müller nervt Portugal, Gosens ragt heraus

          Beim Sieg über Portugal macht Robin Gosens wohl die Partie seines Lebens. Auch andere DFB-Akteure zeigen sich deutlich verbessert. Aber einer scheint nicht der Lieblingsspieler von Bundestrainer Joachim Löw zu sein.
          Zurzeit ein teurer „Spaß“: Häuser in einem Neubaugebiet in Frankfurt am Main

          Hauskauf in der Metropole : Wenn das Eigenheim nur eine teure Seifenblase ist

          Ist es sinnvoll, wenn sich Eltern an der Finanzierung von Eigenheimen ihrer Kinder beteiligen? Nicht immer – denn auch Gutverdiener können sich in Großstädten nicht ohne weiteres ein Reihenhaus leisten, wie unser Kolumnist vorrechnet.
          Vollelektrisch: Der Porsche Taycan Cross Turismo

          Sportwagenhersteller : Klimamanöver im Porsche-Tempo

          Die Hälfte der Porsche-Belegschaft wird in fünf Jahren eine andere Arbeit machen als heute. Es ist klar, was daraus folgt.