https://www.faz.net/-gr0-9f51d

Autorin Leila Slimani : „Islamisten sind vollkommen besessen von Sex“

  • -Aktualisiert am

Leila Slimani Bild: AFP

Eine hochpolitische Angelegenheit: Leïla Slimani spricht im Interview über ihren Debütroman, der von einer Nymphomanin handelt, und über ihren neuen Essay über „Sex und Lügen“ in der islamischen Welt.

          7 Min.

          Leïla Slimani, wie würden Sie Ihr Verhältnis zum Sex beschreiben?

          Für mich ist das immer mit viel Melancholie verbunden.

          Warum das?

          Na ja, immerhin geht es um Nacktheit. Man macht sich nackt und dadurch verwundbar. Wenn man sich jemandem ganz hingibt, dann kann das Beste und das Schlechteste passieren. Und oft passiert nicht das Beste. In Filmen und Romanen erscheint die Sexualität immer als diese sehr schöne, glamouröse, für alle erfüllende Sache, nur ist das im wahren Leben doch eher selten so. Und das ist dann, finde ich, traurig.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          In Berlin wird fleißig gebaut: Die kommunalen Gesellschaften in Berlin haben 2019 4608 Wohnungen fertiggestellt und damit ein Viertel mehr als im Jahr zuvor.

          Ultimatum bis Montag : Berliner Wohnungssumpf

          Baustadtrat Florian Schmidt galt als Robin Hood der Mieter. Nun soll er wichtige Akten manipuliert haben. Das kann auch für die Landesregierung gefährlich werden.