https://www.faz.net/-gr0-abj9x

Nobelpreisträger ausgezeichnet : Orden für Peter Handke in Serbien

  • Aktualisiert am

Peter Handke (r), Autor aus Österreich, nimmt bei einem Festakt den Karadjordje-Orden vom Aleksandar Vucic, Präsident von Serbien, entgegen. Bild: Darko Vojinovic/AP/dpa

„Außergewöhnliche Verdienste bei der Darstellung Serbiens“ habe der österreichische Autor sich erworben. Der Präsident persönlich überreichte die Ehrung. Seit Jahrzehnten zieht der Nobelpreisträger mit pro-serbischen Aussagen Kritik auf sich.

          1 Min.

          Serbien hat den österreichischen Schriftsteller Peter Handke mit einer der höchsten Auszeichnungen des Landes geehrt. Präsident Aleksandar Vucic überreichte dem umstrittenen 78-Jährigen am Sonntag den Karadjordje-Orden für seine „außergewöhnlichen Verdienste bei der Darstellung Serbiens in öffentlichen und kuturellen Aktivitäten“ sowie „persönliche Beharrlichkeit in kompromissloser Verantwortung gegenüber der Wahrheit“.

          Handke ist wegen seiner pro-serbischen Haltung während der Balkan-Kriege in den neunziger Jahren sehr umstritten. Seine Auszeichnung mit dem Literaturnobelpreis 2019 war von scharfen Protesten begleitet, vor allem in Bosnien und im Kosovo.

          „Das serbische Volk ist froh, Handke zu seinen Freunden zu zählen“, sagte Präsident Vucic laut dem Regionalsender N1. Jedes einzelne Wort Handkes sei „donnernd“.

          „Gerechtigkeit für Serbien“

          Handke sorgte mit Streitschriften wie „Gerechtigkeit für Serbien“ von 1996 für eine politische Kontroverse, die mehrfach wieder aufflackerte. Im März 1999 zog Handke eine im serbischen Staatsfernsehen gemachte Aussage zurück, wonach das Leid der Serben über das der europäischen Juden während des Nationalsozialismus gestellt werden könne.

          2004 gab es Wirbel um Handkes Gefängnisbesuch bei dem in Den Haag vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal angeklagten früheren jugolawischen Präsidenten Slobodan Milosevic. 2006 hielt er eine Rede bei Milosevics Beerdigung.

          Die Entscheidung, dem deutschsprachigen Autor den Karadjordje-Orden zu verleihen, war bereits im vergangenen Jahr gefallen, die Übergabe erfolgte erst jetzt. Im Februar 2015 erhielt Handke bereits die Ehrenbürgerschaft der serbischen Hauptstadt Belgrad.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Bei Immobiliengeschenken heißt es: Steuerfragen umfassend prüfen.

          Der Steuertipp : Die Nießbrauch-Falle

          Der Nießbrauch wird bei Immobilienschenkungen gern gewählt, um das Nutzungsrecht zu behalten. Dabei sollte man nie die Einkommensteuer übersehen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.