https://www.faz.net/-gr0-9mt3u

Begegnung in Amerika : Long Voyage Home

  • -Aktualisiert am

Fast wie nach einem Krieg: Das Erdbeben von 1994 hat in Los Angeles und Umgebung Schlimmes angerichtet. In seiner Folge hat der Schriftsteller Patrick Roth eine interessante Begegnung gehabt. Bild: Getty

Was schulde ich Ihnen? Wie ein Gespräch mit einem Fernsehtechniker dazu führte, dass der deutsch-amerikanische Autor Patrick Roth sich wieder seiner Heimat annäherte.

          6 Min.

          Zwei Monate nach dem Erdbeben vom 17. Januar 1994 war mir Europa als Heimat überraschend gegenwärtig. Nicht nur, weil Siegfried Unseld schon wenige Tage darauf einen Originalbeitrag für die Ankündigung von „Riverside“ in der Roten Reihe forderte und mit diesem Auftrag meiner Depression nach dem Desaster entgegenwirkte. Ich erhielt auch ein Care-Paket vom Verlag: Die damalige Leiterin der Wissenschaftsabteilung hatte mit einer Sammlung für mich begonnen.

          Die Gegend, in der ich wohnte, sah nicht nur angeschlagen aus. Manches erinnerte mich an Karlsruher Ruinen aus den fünfziger Jahren, die damals zum Alltag gehörten. Überall in Sherman Oaks gab es Wohnkomplexe, die nach dem Erdbeben red tagged waren: wegen Einsturzgefahr nicht mehr betretbar. Manchmal waren ganze Straßen – jedes Erdgeschoss lag erdrückt – zu ghost streets geworden: hier wohnte niemand mehr. Auf rasch angenagelten Sperrholzplatten, mit denen man Fensterfronten sichern wollte, hatte eine Hand die Nachricht vermerkt: We’re at Vince & Flora’s – und mir war, als erkennte ich die Handschrift von Trümmer-Fotos aus der Zeit unmittelbar nach dem Krieg.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Emmerich Schneck und seine Frau Angelika in ihrer Metzgerei in Rüdesheim

          Keinen Nachfolger gefunden : Ein Metzger macht Schluss

          Emmerich Schneck wurde das Metzgerhandwerk in die Wiege gelegt. 60 Jahre ist er alt, genauso alt wie sein Laden. Nun muss er das Geschäft schließen – er kann nicht mehr.