https://www.faz.net/-gqz-t3ra

Autobiographie : Grass-Memoiren: Erstauflage fast vergriffen

  • Aktualisiert am

Die Zwiebeln gehen weg wie warme Semmeln Bild: ddp

Die Debatte um die SS-Vergangenheit des Autors zeigt Wirkung: Obwohl das Buch erst seit Mittwoch auf dem Markt ist, sind von Günter Grass' Autobiographie schon 130.000 Exemplare verkauft worden.

          Zwei Tage nach dem Verkaufsstart der Kindheits- und Jugend-Autobiographie „Beim Häuten der Zwiebel“ von Günter Grass ist die Erstauflage nahezu vergriffen. Bis Donnerstag morgen waren nach Angaben des Steidl-Verlages in Göttingen 130.000 der 150.000 Exemplare bereits verkauft. Die zweite Auflage mit 100.000 Büchern sei bereits im Druck.

          „Es wird keine Engpässe geben, der Buchhandel wird zu zügig mit Nachschub versorgt“, sagte Claudia Glenewinkel vom Steidl-Verlag. Der Literatur-Nobelpreisträger hatte wenige Tage vor dem Erscheinen des Buches seine Mitgliedschaft in der Waffen-SS eingestanden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.