https://www.faz.net/-gqz-983db

Buchpreis für Åsne Seierstad : Und wenn es ein anderer wäre, nicht einer von uns?

Åsne Seierstad hat aus Kriegsgebieten auf der ganzen Welt berichtet. Nach dem Attentat von Anders Breivik nahm sie ihre Heimat Norwegen in den Blick. Bild: dpa

Die Kriegsreporterin und Autorin Åsne Seierstad nimmt in „Einer von uns“ ihr eigenes Land in den Blick und kommt den Attentaten von Oslo und Utøya unerträglich nahe. Dafür erhält sie den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung.

          7 Min.

          Du sollst nicht töten. Keines der zehn Gebote ist so wenig an den Glauben gebunden wie dieses. Keine Zivilisation ist denkbar ohne diesen Satz. Keine Gemeinschaft, keine Kultur.

          Verena Lueken

          Redakteurin im Feuilleton.

          Du sollst nicht töten. Die Wucht dieses Gebots ist unmittelbar. Man muss, um sie zu spüren, das Leben nicht für etwas Heiliges halten. Man muss es nur – als ein je einzelnes, einziges Leben sehen und es ernst nehmen in all den Formen, die es annehmen kann, und die nur mit einem unvereinbar sind: dem Getötet werden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+