https://www.faz.net/-gqz-9685j

Bibliothek auf Teneriffa : Ein magischer Ort, der niemals schließt

Geöffnet für Schmökerfreunde bei Tag und bei Nacht: Die Bibliothek in Santa Cruz de Tenerife steht rund um die Uhr offen. Bild: TEA Tenerife

Bibliotheken müssten sich neu erfinden, heißt es. In Santa Cruz de Tenerife ist das grandios gelungen. Mitten in der Stadt. Rund um die Uhr. Wer einnickt, wird vom Nachtdienst geweckt.

          5 Min.

          Spätes Abendessen mit einem Freund in einem Restaurant in Santa Cruz. Wir sitzen im Freien, die Temperaturen sinken nicht unter achtzehn Grad, und nach dem Essen schlendert der eine der beiden noch ein wenig durch die Stadt. Groß ist sie nicht, gut zweihunderttausend Einwohner. Da die Teneriffa-Touristen sich fast sämtlich im Süden der Insel aufhalten, wo es noch ein paar Sonnenstunden mehr zu erjagen gibt, hat Santa Cruz, eine Autostunde weiter nordöstlich, alle Tugenden einer traditionellen spanischen Provinzhauptstadt bewahrt: geschäftig, aber nicht zu sehr, auf sich selbst bedacht, mit einladenden Parks, reichhaltiger Küche, guter Infrastruktur, ein paar hübschen Kirchen und historischen Gebäuden.

          Paul Ingendaay

          Europa-Korrespondent des Feuilletons in Berlin.

          An einem zentralen Punkt jedoch hat sich hier gewaltig etwas verändert, und das erfährt der nachts umherschlendernde Besucher auf die denkbar schönste Weise. Angezogen vom Licht, geht er zwischen zwei flachen, grauen Gebäuden hindurch, zunächst durch eine leicht abschüssige Gasse, die sich zu einem großzügigen Patio in Dreiecksform weitet. An dessen Ende – der Basis des Dreiecks – liegt der Haupteingang des „Tenerife Espacio de las Artes“ (TEA), des 2008 eingeweihten Kulturzentrums, erbaut von dem Schweizer Studio Herzog & de Meuron.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nicht nur am Mainufer, sondern auch an der Frankfurter Börse herrscht frühlingshafter Optimismus.

          Steigende Kurse trotz Krise : Das Börsenvirus

          Die Wirtschaft liegt noch am Boden, doch die Kurse an der Börse steigen und steigen. Kann die Wette auf die bessere Zukunft aufgehen?