https://www.faz.net/-hmi

Von morgens bis nachts : 16 Stunden auf der Buchmesse

Vom frühen Morgen bis zur letzten Party in der Nacht: F.A.Z.-Redakteur Simon Strauß hat Autoren, Verleger, Blogger und Buchhändler getroffen und über die Zukunft des Buchs gesprochen. Wir haben ihn mit der Kamera begleitet.

Zur Frankfurter Buchmesse : Autorengespräche der F.A.Z.

Zu Gesprächen an den Buchmessestand konnte die F.A.Z. in diesem Jahr Autoren und Zuhörer leider nicht einladen, wohl aber ins Netz: Hier finden Sie unsere Gespräche über Romane und Sachbücher, Kinder- und Jugendbücher.

Literatur-Newsletter : Die wichtigsten Bücher der Woche

Sie interessieren sich für Literatur? Im F.A.Z.-Newsletter bekommen Sie immer freitags einen Überblick der wichtigsten Buchneuerscheinungen aus den Bereichen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Reise, Sachbuch und Belletristik.

Seite 1/2

  • Sven Regeners Buchmesse : Wer soll das alles lesen?

    Auf der Frankfurter Buchmesse bekomme man ein Gefühl davon, wie viele Menschen es gibt und wie viele unterschiedliche Geschmäcker, sagt Sven Regener im Video-Interview. Und hat eine klare Empfehlung: Mit einem Kater sollte keiner über die Messe laufen.
  • Reinhold Messner im Interview : Ich mag nicht einkaufen

    Warum man sich auf der Buchmesse nicht alles merken sollte, wie man sich in eine andere Welt katapultiert und wer im Hause Messner einkauft - das alles und noch ein bisschen mehr erzählt uns Reinhold Messner im Video-Interview.
  • Ulrich Wickerts Buchmesse : Auf keinen Fall schlendern

    Wie er es schon als Student nicht nur auf die Buchmesse, sondern auch auf die abendlichen Partys der Verlage schaffte, wovon er auf der Messe abrät und von wem er jedes Buch liest: Ulrich Wickert im Video-Interview.
  • Marion Poschmanns Buchmesse : Man sollte sich nicht verlaufen

    Ein paar mehr Sitzgruppen könnte die Buchmesse nach Ansicht von Autorin Marion Poschmann schon haben – da liegt Ikea klar vorn. Im Video erzählt sie außerdem von einem Sehnsuchtsort in Japan, der zu ihrem Buchtitel geworden ist.
  • Robert Menasse im Interview : Der Anspruch war immer der Roman

    Die Freude über die Auszeichnung und ein Ausfallschritt in den Essay: Der frisch gekürte Buchpreisträger Robert Menasse spricht im Video-Interview über die Arbeit an seinem Roman „Die Haupstadt“.
  • Margriet de Moor in Frankfurt : Die Tragik dieser Messe

    Vor siebzehn Jahren war Margriet de Moor ein erstes Mal auf der Buchmesse. Im Video-Interview spricht sie über Bücher als Freunde, die vielen Menschen auf Partys und die vielen Bücher auf der Messe.