https://www.faz.net/-hmh-92mz5

Termine auf der Buchmesse : Mit Lego den Lebenslauf umbauen

Lego-Modell für ein Projekt in Kopenhagen Bild: EPA

Erschlagen von der Flut der Veranstaltungen? Unser kommentiertes Veranstaltungsverzeichnis zur Buchmesse begleitet Sie durch die Hallen.

          Samstag, 14. Oktober

          9-18.30 Uhr
          In der Musik könnte man sagen: Der DJ hat die Band abgelöst. Doch wie ist es in der Literatur? Mal sehen. Beim mvb kann man jedenfalls sein eigener Bücher-DJ werden. Mit digitalem Bücher-Mischpult und allem.
          Halle 3.1, H65

          9.30 Uhr
          Das Messewochenende. Viele Menschen. Viele Worte. Viel Stress. Wenig Zeit für sich. Wie wäre es mit ein wenig Yoga zur Entspannung? Alle sprechen drüber, und manchen hilft‘s.
          Halle 4.2, C76

          10 Uhr
          Man hat im Leben ja so viele Möglichkeiten. Das wissen wir. Und in der Literatur auch. Doch die Tyrannei des leeren Blatt Papiers beginnt nicht erst mit dem Buchtext, sondern schon beim Buch-Cover. Zum Glück gibt es: Coverdesign, leicht gemacht.
          Halle 3.0, K21

          10 Uhr
          Wenn Sie sich die Bibliothek der Zukunft bauen könnten, auf welche Materialien würden Sie zurückgreifen? Richtig! Lego-Steine.
          Halle 4.2, N75

          10-16 Uhr
          Sie können dreizehn Praktika vorweisen, 28 Auslandssemester, Erfahrungen in Word und Bildbearbeitungsprogrammen und haben 16 Fremdsprachen (12 fließend. 2 davon: Programmiersprachen) drauf. Doch ist ihr Lebenslauf wirklich vorzeigbar? Beim Lebenslauf-Check finden Sie es heraus!
          Halle 4.2, K7

          10 Uhr
          Der Deutsche Jugendliteraturpreis wird vergeben und lädt zur Gesprächsrunde der Teilnehmer ein.
          Lesezelt, Agora, B1

          10.30 Uhr
          Es gibt zwei Sorten von Menschen. Kommunikationsscheue Morgenmuffel und Leute, die mit den Augen auch sofort den Mund aufmachen wollen – um sehr, sehr viel zu reden. Für die zweite Sorte ist vermutlich der Wake-Up Slam gedacht.
          Halle 4.1, D10

          10.30 Uhr
          Manchmal fällt einem einfach nicht sofort auf Anhieb der Name des Kambodschanischen Agrarministers ein oder wann nochmal genau der Internationale Tag der Eltern-Kind-Entfremdung war. Dann fängt man an zu googlen. Hier lernen Sie noch besser zu googlen.
          Halle 4.2, N99

          11 Uhr
          Was ist Pirmasens, wo fließt die Elbe entlang und warum hat Montabaur einen ICE-Bahnhof? Haben Sie die Antworten für das Große Deutschland-Quiz?
          Halle 3.0, E85

          11.30 Uhr
          Es wird manchmal doch schon ziemlich romantisiert: Der Autor, der so lange am Schreibtisch sitzt, bis er sich das Ärgernis und die Schlechtigkeit der Welt vom Leib geschrieben hat. Doch geht das – Schreiben zur Selbsthilfe - auch als Normalsterblicher?
          Halle 4.2, C96

          12 Uhr
          Haben Sie ein Buch geschrieben? Und ein Cover? Alles selbst gemacht? Dann bringen sie es mit und stellen Sie sich Experten im Speeddating Autorencheck.
          Halle 3.0, K8

          12.45 Uhr
          Sie haben eine Idee für ein Buch, haben aber noch keinen Handlungsbogen, keine Dramaturgie und auch sonst keine Ahnung, was Sie Ihrer Figur alles antun wollen? Dann kommen Sie zu den Storytelling-Tipps!
          Halle 3.0, K8

          Harald Glööckler mit seinem Werk

          13 Uhr
          Harald Glööckler? Ist das nicht dieser schrille Typ aus dem Fernsehen, der sein Gesicht und seinen Namen auf die absurdesten Produkte und Dinge presst, um sie zu verkaufen? Richtig. Und jetzt hat er auch noch eine Sonderedition der Lutherbibel designt.
          Halle 3.1, C84

          13.30 Uhr
          Es gibt die absurdesten Job-Bezeichnungen: „Chief Happiness Officer“, „Technology Evangelist“ oder „Waste management and disposal technician“ sind nur einige Beispiele. Aber es gibt sie wirklich. Und auf der Buchmesse erzählen vier Vortragende von ihren Jobtiteln.
          Halle 4.0, J37

          13.30 Uhr
          Jede Liebesgeschichte beginnt auf ihre ganz eigene Weise. Und das bringt seine ganz eigenen Probleme mit sich, wenn man einen guten Teil seines Lebens mit jemandem zusammen verbringt. Hier erzählen zwei Autoren, wie sie sich überlebt haben.
          Open Stage, Agora, E1

          15.10 Uhr
          Man spürt manchmal ja so wenig von der Welt und von sich selbst. Wer das ändern möchte, kann zum Buchmesse eigenen Bondage-Meeting kommen und ein fesselndes Erlebnis erwarten.
          Halle 3.0, F40

          17 Uhr
          Irgendwo zwischen „was fürs Herz“ und „untenrum“ – eine Liebesleben-Leseperformance. Selbstverständlich: jugendfrei.
          Halle 4.1, D36

          Sonntag, 15. Oktober

          10 Uhr
          Das Schwierigste an der Kunst ist, die Zeit zu finden, um sie zu machen. Hier können Sie lernen, ihr Schreiben in den Alltag zu bringen.
          Halle 3.0, K21

          Alle auf dem Weg zur Diskussion.

          10 Uhr
          Alle Menschen haben etwas zu sagen. Und manche auch noch mehr. Hier wird zur Gesprächsrunde eingeladen, an der ALLE Messebesucher teilnehmen können. Hoffentlich nimmt das nicht jeder wahr. Könnte unübersichtlich werden.
          Halle 3.0, Raum 68

          10.30 Uhr
          Es gibt zwei Sorten von Menschen. Kommunikationsscheue Morgenmuffel und Leute, die mit den Augen auch sofort den Mund aufmachen wollen – um sehr, sehr viel zu reden. Für die zweite Sorte ist vermutlich der Wake-Up-Slam gedacht.
          Halle 4.1, D10

          10.30 Uhr
          Alle lieben Quizze und alle Buchmessenbesucher haben mindestens eine kleine Liebe zu Büchern. Hier gibt es ein Bücher-Quiz!
          Halle 4.1, B70

          11 Uhr
          Hier gibt es einen Foto-Klorollen-Monsterworkshop! Und damit ist auch schon genug gesagt.
          Halle 3.0, G23/H27

          12-16 Uhr
          „Dich kann man lesen wie ein offenes Buch!“ – auf einige trifft das zu, auf die meisten jedoch nicht. Hier kann man lernen, Gesichter und damit seine Mitmenschen besser zu lesen.
          Halle 3.1, D73

          Pantomime in Kirgistan

          12.30-16.30 Uhr
          Buchmessenbesucher, die nicht zum ersten Mal da sind, wissen: diese bunten, verkleideten Menschen, das sind Cosplayer. Und sie sind viele. Halten Sie Ihre Augen auf, vielleicht läuft Ihnen die Gewinnerin oder der Gewinner der 11. Deutschen Cosplaymeisterschaft über den Weg.
          Congress Center, Ebene 2

          13 Uhr
          Erinnern Sie sich noch an Ihre Schnitzeljagden als Kind? Die gibt es immer noch! Und das sogar auch digital! Lernen Sie, sie selbst zu erstellen.
          Halle 4.2, N75

          14.30 Uhr
          Man hat im Leben ja so viele Möglichkeiten. Das wissen wir. Und in der Literatur auch. Doch die Tyrannei des leeren Blatt Papiers beginnt nicht erst mit dem Buchtext, sondern schon beim Buch-Cover. Zum Glück gibt es: Coverdesign, leicht gemacht.
          Halle 3.0, K21

          Weitere Themen

          Mehr Elektro, weniger Hostessen

          Rundgang über die IAA : Mehr Elektro, weniger Hostessen

          Bei der Internationalen Automobil-Ausstellung wollen sich Mercedes, Opel, BMW und andere Hersteller von ihrer klimafreundlichen Seite zeigen – und sparen an Platz. Doch auch sonst ist vieles anders als in früheren Jahren.

          Draußen Protest, innen leuchtende Männeraugen

          IAA : Draußen Protest, innen leuchtende Männeraugen

          Wo der SUV noch artgerecht gehalten wird: Unsere Autorin war auf der Automesse unterwegs. Die Autohersteller reagieren auf den zunehmenden Druck mit ihrer elektrischen Charmeoffensive – die Publikumsmagneten findet man jedoch an anderer Stelle.

          Topmeldungen

          2007 sitzt Kanzlerin Angela Merkel von dem Eqi Gletscher in Dänemark – heute ist der Klimawandel eine ihrer größten Herausforderungen. (Archivbild)

          Klimapolitik der CDU : Die größte Baustelle der Merkel-Ära

          Die CDU will endlich den gordischen Klima-Knoten durchschlagen. Es wäre aber schon viel gewonnen, wenn der Preis auf Kohlendioxid nicht so endet wie die Energiewende.

          Brexit-Treffen : Johnson blitzt bei Juncker ab

          Der britische Premierminister Johnson hatte Zuversicht verbreitet, doch seine Gespräche mit Kommissionschef Juncker blieben ohne konkretes Ergebnis. Das erste Treffen zwischen den beiden Politikern findet ein kurioses Ende.
          Samstagabend in Lampedusa: 82 Gerettete wurden an Land gebracht

          Italien und die Seenotrettung : Vorübergehend berechenbar

          Die neue Regierung in Italien dreht im Streit über private Seenotretter bei. Doch das Grundproblem des Dubliner Übereinkommens bleibt bestehen. Regierungschef Conte verlangt Reformen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.