https://www.faz.net/-hmh-88yks

Termine auf der Buchmesse : Liebesszenen und ewiges Glück

Szene aus „Gilda“. Da können sich die Liebesszenen aber noch eine Scheibe abschneiden. Bild: dpa

Erschlagen von der Flut der Veranstaltungen? Unser kommentiertes Vorlesungsverzeichnis zur Buchmesse begleitet Sie durch die Hallen.

          1 Min.

          Sonntag

          10 Uhr: Heute können Sie die Schmetterlinge von Nabokovs Sprache einfangen – mit seinem größten Fan Lila Azam Zanganeh.
          4.1, C37

          10 Uhr: Eine Morgenmeditation soll Kraft für den ganzen Tag geben. Eine Badewanne Kaffee tut’s aber bestimmt auch.
          4.2, C96

          10 Uhr: Eine Lesung der schönsten Liebesszenen. Nichts für Menschen, denen so etwas in Gesellschaft peinlich ist.
          3.1, F89

          10.30 Uhr: Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an: Der Arena Verlag feiert Geburtstag. Mit dem lustigen Bücherbären. Das findet man als Senior vielleicht wieder gut.
          3.0, E107

          10.30 Uhr: Wie man gemeinsam mit 999 anderen Autoren „Tausend Tode“ stirbt.
          4.1, B73

          10.35 Uhr: Eine „Tatortreiniger“-Weltpremiere! Und man kann dabei auch noch bequem sitzen! Nichts wie hin.
          ARD Kino, Forum, Ebene 0

          11 Uhr: Kinderdetektive auf der Spur des Geldes – da muss man in Frankfurt ja nicht lange suchen: Immer den Türmen nach.
          3.1, C49

          11 Uhr: Homöopathie vs. Schulmedizin. Hoffentlich ist danach noch ein Arzt anwesend, der die Kontrahenten verarzten kann.
          4.2, C96

          11 Uhr: Falls Sie die letzten Reste von Schillers „Glocke“ gewaltsam aus Ihrem Hirn schubsen wollen: Daniela Katzenberger erzählt von ihrer Schwangerschaft. Das formatiert die Festplatte.
          3.1, F38

          12 Uhr: Was Hunde beachten sollten, ehe sie sich einen Menschen anschaffen.
          3.1, F38

          12 Uhr: So werden Sie glücklich – ob Sie wollen oder nicht!
          3.0, D56

          12 Uhr: Für Abtrünnige: Die Leipziger Buchmesse erklärt schon mal, wie viel cooler es bei ihr zugeht.
          4.1, B37

          12.30 Uhr: „Leben ist das neue Sterben“ – das müssen aber schon sehr langweilige Sonntagnachmittage sein, an denen sich das so anfühlt.
          Lesezelt, Agora

          13 Uhr: Lustiges Bananenblattfalten im indonesischen Pavillon.
          Forum, Ebene 1

          13.30 Uhr: Die meisten sind ja froh, wenn sie sich am fünften Messetag noch an ihren Namen erinnern können. Für alle anderen gibt’s hier ambitioniertes Gedächtnistraining.
          3.0, F141

          14 Uhr: Karriere ohne Studium – geht das noch? Also, umgekehrt klappt es jedenfalls ganz gut.
          4.0, J95

          Der tut nix: Cosplayer in Sydney
          Der tut nix: Cosplayer in Sydney : Bild: dpa

          14.30 Uhr: Falls Sie sich fragen, wohin die ganzen seltsamen Gestalten unterwegs sind: Jetzt beginnt die Cosplaymeisterschaft.
          Saal Harmonie, Congress Center, Ebene C2

          16 Uhr: „Simon sagt ‚Auf Wiedersehen‘ zu seiner Vorhaut“ – und wir zur Buchmesse.
          ARD Forum, Ebene 0

          Weitere Themen

          Keine Posen, immer Haltung

          Schauspielerin in Coronazeiten : Keine Posen, immer Haltung

          Sie hat gerade erst angefangen. Nun scheint schon wieder alles vorbei. Ein Porträt der jungen Schauspielerin Julia Windischbauer, die seit dieser Spielzeit im Ensemble des Deutschen Theaters ist.

          Der Preis ist heiß

          Altmeister-Markt : Der Preis ist heiß

          Die Alten Meister sind unter uns: Jetzt kommt der auf achtzig Millionen Dollar geschätzte Botticelli zum Aufruf. Ein Blick auf die Preise des Markts.

          Wenn Pizza Politik ist

          FAZ Plus Artikel: Lilly Blaudszun im Gespräch : Wenn Pizza Politik ist

          Lilly Blaudszun, 19, ist Influencerin. Sie gibt keine Ernährungstipps, sondern wirbt für ein sehr altes Produkt: die SPD. Für ihre Genossen ist sie die große Hoffnung. Ein Gespräch über Internet, politischen Aktivismus, Selfies und Ostdeutschland.

          Topmeldungen

          Wohl dem, der zu Hause ein sonniges grünes Plätzchen hat. Eine Horizonterweiterung kann, mit dem richtigen Buch, auch dort stattfinden.

          Zukunft des Tourismus : Über Leben ohne Reisen

          Was passiert mit uns, wenn wir nicht reisen? Die Zukunftsforscher Horst Opaschowski und Matthias Horx über Langeweile, Horizonterweiterung und die Frage, wie unser Urlaub nach der Pandemie aussehen wird.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.