https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buchmesse/
Am Freitagnachmittag öffnete die Frankfurter Buchmesse 2021 auch für das Publikum: Zugangskontrollen hinter dem Eingang City.

Frankfurter Buchmesse 2021 : Wo bleibt der Jubel?

Die Frankfurter Buchmesse hat eine schwere Zeit hinter sich. Nun fand sie wieder statt. Was von ihr bleiben wird, ist eine Frage der Perspektive.

Verleihung des Friedenspreises : Sturm auf das Rednerpult

Tsitsi Dangarembga wird mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels geehrt. Aber die Verleihung verläuft anders als geplant – nicht nur wegen einer offenen Kampfansage des Frankfurter Oberbürgermeisters an die Buchmesse.

Seite 5/9

  • Im kleinen Kreis: Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU, links) und Karin Schmidt-Friderichs, die Vorsteherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, teilen sich die Bühne mit Moderatorin Vivian Perkovic.

    Eröffnung der Buchmesse : Unter erschwerten Bedingungen

    Diesmal leider nur ein Livestream: In der Festhalle wird die „Special Edition“ der Buchmesse eröffnet. Mit knapp 4500 digitalen Ausstellern. Aber ohne Publikum.
  • 45:40

    Bücher-Podcast, Folge 14 : Schlechte Zeiten für Messeflaneure

    Andreas Platthaus über den Buchpreis für Anne Weber und über die Erwartungen an eine Buchmesse ohne Buchmesse, Melanie Mühl über Malin Lindroths „Ungebunden – Das Leben als alte Jungfer“: Die Oktober-Ausgabe des Bücher-Podcasts.
  • Etwas wehmütig: Die Eröffnungspressekonferenz der Buchmesse 2020

    Eröffnung der Buchmesse : „Das Buch ist krisenfest“

    Bei der Eröffnungspressekonferenz der Buchmesse in Frankfurt versichern sich die Beteiligten ihrer ungetrübten Hoffnung. Die digitale Variante der Großveranstaltung soll auch voller Chancen für die nächsten Jahre sein.
  • Literaturbeilage der F.A.Z. : Die wichtigsten Sachbücher

    Marcia Bjornerud kennt einen der Gründe, warum die Menschheit mit ihrem Planeten so umgeht, als gäbe es kein Morgen. Gerald Knaus widerlegt sowohl „linke“ als auch „rechte“ Mythen der Migrationsdebatte.
  • Anne Weber freut sich mit Andreas Rötzer vom Verlag Matthes & Seitz Berlin über den Deutschen Buchpreis 2020 im Kaisersaal des Frankfurter Römers.

    Buchpreis für Anne Weber : Ein Epos für unsere Zeit

    Anne Weber bekommt den diesjährigen deutschen Buchpreis für „Annette, ein Heldinnenepos“. Sie schildert darin das Leben einer französischen Widerstandskämpferin in freien Versen. Was macht diese Form so bezwingend?