https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buchmesse/
Am Freitagnachmittag öffnete die Frankfurter Buchmesse 2021 auch für das Publikum: Zugangskontrollen hinter dem Eingang City.

Frankfurter Buchmesse 2021 : Wo bleibt der Jubel?

Die Frankfurter Buchmesse hat eine schwere Zeit hinter sich. Nun fand sie wieder statt. Was von ihr bleiben wird, ist eine Frage der Perspektive.

Verleihung des Friedenspreises : Sturm auf das Rednerpult

Tsitsi Dangarembga wird mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels geehrt. Aber die Verleihung verläuft anders als geplant – nicht nur wegen einer offenen Kampfansage des Frankfurter Oberbürgermeisters an die Buchmesse.

Seite 3/9

  • Dieses Jahr wieder live: Die Frankfurter Buchmesse

    Buchmesse Frankfurt : Viel Platz für Leser

    Kein Chaos, nirgends: Zur Frankfurter Buchmesse im Oktober kommen rund 1500 Aussteller. Die Sicherheit steht natürlich an erster Stelle. Fehlen nur noch die Besucher.
  • Da waren es nur noch sechs: Die Titel auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis

    Shortlist zum Buchpreis : Sechs aus 197

    Keine andere Literaturauszeichnung hat eine solche Publikumswirksamkeit. Nun stehen die Finalisten zum Deutschen Buchpreis fest: sechs neue Romane. Was sagt diese Shortlist aus?
  • Ganz so luftig wie 2020 wird es in diesem Jahr wohl nicht: Blick in die Frankfurter Festhalle mit ARD-Bühne.

    Buchmesse findet statt : Präsenz mit Sondergenehmigung

    Es gilt die 3G-Regel, eine Besucherobergrenze von 25.000 pro Tag und Tickets gibt es nur online: Die Frankfurter Buchmesse darf nach momentanem Planungsstand stattfinden.
  • Erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2021: Die simbabwische Autorin und Filmemacherin Tsitsi Dangarembga

    Autorin aus Simbabwe : Friedenspreis für Tsitsi Dangarembga

    Die Romane der diesjährigen Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels sind sowohl literarisch wie gesellschaftspolitisch eindrucksvoll. Mit Tsitsi Dangarembga wird eine klaffende Lücke im Preisgefüge der jüngeren Zeit geschlossen.
  • Das Leipziger Inselplakat „Lunatisch“ von 2019

    Leipziger „Inselplakate“ : Bücherhimmel auf Erden

    Der Fachbereich Buchwissenschaft der Universität Leipzig erstellt traumhaft schöne Plakate mit kombinierten Titeln der Insel-Bücherei. Jetzt ist selbst ein Buch daraus geworden.
  • Das war die Leipziger Buchmesse 2021: Anlesen gegen Corona und den Regen

    Leipziger Buchmesse : Überleben durch Lesen

    Das Gefühl, bei einer Autorenlesung endlich wieder unter Menschen zu sein, wenn auch wenigen: Die Buchmesse in Leipzig trotzt Corona und dem schlechten Wetter.
  • Was ist die Messe ohne persönlichen Austausch? Das Agentenzentrum auf der Buchmesse in der Festhalle.

    Frankfurter Buchmesse 2021 : Juergen Boos traut sich was

    Weil der Messechef den persönlichen Austausch für unentbehrlich hält, soll die Frankfurter Buchmesse im kommenden Herbst als Präsenzveranstaltung stattfinden – ergänzt durch digitale Angebote.
  • Kanadische Malerei : Lebt hier denn wirklich keiner?

    Mythen und Nation: Die Ausstellung „Magnetic North“ versammelt in Frankfurts Schirn kanadische Bilder des frühen zwanzigsten Jahrhunderts.
  • Ein trauriges Bild, das auch in diesem Jahr wieder zu sehen sein wird: Schon im Frühjahr 2020 hatte die Leipziger Buchmesse abgesagt werden müssen.

    Keine Leipziger Buchmesse 2021 : Was steckt hinter der Absage?

    Warum wurden Anfragen zum kommenden Messegeschehen nicht beantwortet, während gleichzeitig intensive Verhandlungen über das Lesungsprogramm liefen? Es hat zuletzt ein Pokerspiel um die Leipziger Buchmesse gegeben.
  • Buntes Treiben im März 2019: Besucher auf dem Treppenaufgang zu den Buchmesseständen in der Glashalle des Leipziger Messegeländes

    Absage der Buchmesse : Leipziger Hiobsbotschaft

    Zur Buchmesse richtet sich die öffentliche Aufmerksamkeit auf ein Medium, das mehr als jedes andere mit unserem gesellschaftlichen Selbstverständnis verknüpft ist. Auf Gedeih und Verderb. Was die Leipziger Absage so schmerzlich macht.
  • Buntes Treiben im März 2019: Besucher auf dem Treppenaufgang zu den Buchmesseständen in der Glashalle des Leipziger Messegeländes

    Trotz geplanter Verschiebung : Leipziger Buchmesse fällt abermals aus

    Man hatte sich so viele Gedanken gemacht, um die diesjährige Veranstaltung durchführen zu können. Jetzt hat der Leipziger Buchmesse-Chef Oliver Zille mitgeteilt, dass das Gesundheitsrisiko auch Ende Mai noch zu groß wäre.
  • Der menschenleere Eingangsbereich des Torhauses während der Frankfurter Bücherschau: Nach einer Messe mutet das weniger an.

    Nachlass der Buchmesse : Welche Trends bleiben?

    Ob die digitale Buchmesse ein Erfolg war, ist noch nicht aufgeschlüsselt. Die gemeldeten Besuchszahlen weisen in verschiedene Richtungen – und die Veranstalter müssen sich Gedanken um das nächste Jahr machen.
  • Frankfurter Buchmesse 2020 : Nüchtern im Netz

    Die Entscheidung, die Frankfurter Buchmesse digital aufzuziehen, war ein konsequenter Schritt. Doch lebt die Veranstaltung von Atmosphäre, Flair und Emotionen. Wer meinte, da lasse sich einiges davon mit ins Internet nehmen, wurde enttäuscht.
  • Aktivisten der Klimaschutzbewegung Fridays for Future in Berlin

    Ute Frevert im Gespräch : Gefühle machen Geschichte

    Die Historikerin Ute Frevert hat ein neues Buch über die Macht von Gefühlen veröffentlicht. Im Gespräch erklärt sie, welche Rolle Wut, Empathie und Angst in der deutschen Geschichte seit 1900 gespielt haben.
  • Wulf Schneider auf dem von ihm entworfenen Blauen Sofa

    Interview mit dem Designer : Was hält das Blaue Sofa alles aus?

    Der Designer Wulf Schneider hat das Möbelstück erfunden, das als Blaues Sofa berühmt wurde. Er freut sich über jeden Prominenten, der zur Buchmesse darauf sitzt. Nur eine Sache macht ihm schwer zu schaffen.