https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buchmesse/
Am Freitagnachmittag öffnete die Frankfurter Buchmesse 2021 auch für das Publikum: Zugangskontrollen hinter dem Eingang City.

Frankfurter Buchmesse 2021 : Wo bleibt der Jubel?

Die Frankfurter Buchmesse hat eine schwere Zeit hinter sich. Nun fand sie wieder statt. Was von ihr bleiben wird, ist eine Frage der Perspektive.

Verleihung des Friedenspreises : Sturm auf das Rednerpult

Tsitsi Dangarembga wird mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels geehrt. Aber die Verleihung verläuft anders als geplant – nicht nur wegen einer offenen Kampfansage des Frankfurter Oberbürgermeisters an die Buchmesse.

Seite 2/9

  • Aufbauarbeiten für die Frankfurter Buchmesse 2021

    Lage auf dem Buchmarkt : Der Anfang vom Krisenende

    Mit der Eröffnung der ersten physischen Buchmesse seit Pandemiebeginn zeigt sich: Die Buchbranche ist stabiler als gedacht. Den Riesen im deutschen Markt hat die Krise gar gestärkt.
  • Kurz vor der Eröffnung: Eine Mitarbeiterin ist auf der Frankfurter Buchmesse mit Aufbauarbeiten beschäftigt.

    Frankfurter Buchmesse : Die Aufholjagd geht weiter

    Die Buchmesse beginnt mit 2000 Ausstellern aus 80 Ländern und Zeichen wirtschaftlicher Erholung. Bei der Eröffnungs-Pressekonferenz werden ermutigende Signale ausgesprochen – doch ein Sorgenkind bleibt.
  • Kurz vor der Eröffnung: Eine Mitarbeiterin ist auf der Frankfurter Buchmesse mit Aufbauarbeiten beschäftigt.

    73. Frankfurter Buchmesse : Das Buch als Anker der Gesellschaft

    Nun wieder mit Präsenz, Publikum und 3G-Regel: Mit immerhin 2000 Ausstellern aus 80 Ländern öffnet die 73. Frankfurter Buchmesse ihre Pforten, Gastland ist in diesem Jahr Kanada. Wie schon 2017 sorgen Stände von Verlagen der Neuen Rechten für Aufregung.
  • Die kanadische Generalgouverneurin Mary May Simon während ihrer Rede bei der Eröffnungsfeier der Frankfurter Buchmesse 2021

    Festakt : 73. Frankfurter Buchmesse eröffnet

    Mit einem Festakt wurde die 73. Frankfurter Buchmesse eröffnet. Besucher können nach dem Pandemiejahr 2020 bis Sonntag wieder eine analoge Hallenausstellung besuchen.
  • Literaturbeilage der F.A.Z. : Die wichtigsten Sachbücher

    Mögliche Enden des Universums, Formen der Empfindlichkeit, der Anti-Rassismus-Kampf und die Entstehung von Bewusstsein: Die wichtigsten Sachbücher dieses Herbsts, besprochen in der Literaturbeilage der F.A.Z.
  • Antje Rávik Strubel, Gewinnerin des Deutschen Buchpreises 2021, am Montagabend in Frankfurt

    Deutscher Buchpreis 2021 : Die abgeklärte Kämpferin

    Exzellente Wahl: Antje Rávik Strubel erhält für ihren Roman „Blaue Frau“ den Deutschen Buchpreis. Aus ihren Dankesworten war eine große Sicherheit zu spüren, diesen Preis verdient zu haben: als Lohn für eine Kampfansage.
  • Literatur in der F.A.Z. : Die wichtigsten Romane des Herbstes

    Marie NDiaye taucht ins Gestrüpp von Dichtung und Wahrheit, Ulrike Draesner dichtet aus der Steinzeit, Edmund de Waal schreibt Briefe: Die wichtigsten Romane des Herbstes, besprochen von unseren Autoren.
  • Literatur-Spezial der F.A.S. : Der Stoff, der niemals ausgeht

    Es ist wieder Frankfurter Buchmesse! Im vergangenen Herbst fand sie digital statt, in dieser Woche öffnet sie wieder ihre Hallen fürs Publikum. Dazwischen liegt ein Jahr dramatischer Naturereignisse, Konflikte und Debatten. Das aktuellste Thema von allen ist zugleich ein uraltes Motiv der Weltliteratur: Wetter.
  • Sieht sich nicht als Familienromanautor: Jonathan Franzen.

    Buchmessen-Klatsch : Franzen und der Familienroman

    „Es freut mich, ein Publikum zu haben“, sagt Jonathan auf Deutsch zu seinen Zuhörern. Abermals auf Distanz aus Kalifornien. Und der äußert in Ironie gekleidete Selbstzweifel.
  • Ab 19. Oktober in der Frankfurter Innenstadt: Das Lesefestival „Open Books“

    Lesefestival „Open Books“ : Bücher rund um den Römer

    150 Autoren, 112 Veranstaltungen und fünf Tage Literatur: Zur Buchmesse lockt das Festival „Open Books“ in die Innenstadt. Etwa 8000 Gäste können die Lesungen besuchen.
  • 2019 gab es noch den traditionellen Verlagsempfang im Privathaus von Joachim Unseld im Rahmen der Buchmesse.

    Frankfurter Buchmesse : Mit Freunden, aber ohne Partys

    Autoren lesen wieder vor, die Frankfurter Buchmesse findet statt. Aber der Verleger Joachim Unseld weiß, woran es der Bücherwelt trotz allem fehlt, zum Beispiel an seinem Empfang.