https://www.faz.net/-g7u
Geht das auch beim E-Book? Kulturstaatsminister Bernd Neumann lässt sich den „Turm” von Uwe Tellkamp signieren

Buchmesse-Bilanz : Die Ruhe vor dem Turm

Trotz Finanzkrise und E-Book: Auf der diesjährigen Buchmesse waren alle merkwürdig entspannt. Allein in der manischen Rede vom „content“ gab sich die untergründige Nervosität zu erkennen. Orhan Pamuk kritisierte das Gastland Türkei. Und Uwe Tellkamp ließ sich fünf Tage feiern.

Corona-Verhütung in Moskau : Buße für Jesus

Gerade erst hatte der Patriarch der Russisch-Orthodoxen Kirche, Kirill, in seinem gepanzerten Mercedes Moskau umrundet, angeblich, um die Stadt vor dem Corona-Virus zu schützen. Da wurde an einem ominösen Ort der Hauptstadt ein Mann namens Jesus festgenommen.

Schönheitsideale : Muskelmänner

Unter der Schreckensherrschaft des Magazins „Men’s Health“ sind Männer viel unzufriedener mit ihrem Körper als in Uganda oder Nicaragua. Das sollte ihnen zu denken geben.

Corona-Text aus dem Vatikan : Bruder Virus?

Ein Artikel der „Vatican News“ hat zu einem Proteststurm geführt. Der Autor schrieb über den vermeintlichen Nutzen der Corona-Pandemie. Für die Opfer des Virus hatte er kaum ein Wort übrig.

Künstlerhaus gerettet : Derek Jarmans Garten

Der Garten des Filmemachers Derek Jarman sollte nach dem Tod seines Lebensgefährten verkauft werden. Doch es kamen genug Spenden zusammen, um diesen Wallfahrtsort für die Öffentlichkeit zu erhalten.
Anselm Kiefer erinnerte an seine Kindheit im „leeren Raum”

Friedenspreis für Anselm Kiefer : Nacht über Mordor

Die Geschichte der Deutschen kehrt in den düsteren Bildern von Anselm Kiefer als variantenreiche Topographie des Bösen wieder. Als erster bildender Künstler wurde Kiefer mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnete.

Google : Diese Firma kennt Sie besser, als Sie denken

Mit jedem Begriff, den wir in die Suchmaske von Google eintippen, geben wir der Krake neue Daten über uns preis. Lars Reppesgaard ruft die Internetnutzer in seinem Buch „Das Google-Imperium“ auf, ihre Privatsphäre klüger zu schützen.

Seite 3/3

  • Sie schmeißt ihre Ansichten wie Rauchbomben in die türkische Öffentlichkeit, und allen tränen die Augen: Perihan Magden

    Autorin Perihan Magden : Alles an mir ist Istanbul

    Perihan Magden ist eine der aufregendsten Schriftstellerinnen der Türkei. Für ihre scharfe Zunge wird sie geliebt, gehasst, vor Gericht gestellt, verfolgt. Sie selbst lacht über alle Drohungen. Ein Besuch.