https://www.faz.net/-gqz-a94la

Bill Gates und sein neues Buch : Er will die ganze Welt retten

  • -Aktualisiert am

Gegen fossile Brennstoffe, für Atomkraft: Bill Gates Bild: Picture-Alliance

Bill Gates bietet die ideale Projektionsfläche für alles Gute und Böse. Seit Beginn der Corona-Krise polarisiert er wie nie zuvor. Jetzt hat er einen Plan vorgelegt, mit dem er uns vor dem Untergang bewahren will. Wie lautet der?

          5 Min.

          Fossile Brennstoffe sind wie Wasser. So sieht es Bill Gates. Er veranschaulicht diese These mit einer Geschichte, die David Foster Wallace 2005 in seiner bekannten Rede am Kenyon College in Ohio erzählte. Sie geht so: Zwei junge Fische treffen auf einen älteren Fisch, der sie fragt: „Moin, Jungs, wie ist das Wasser?“ Die beiden jungen Fische schwimmen weiter, dann schaut der eine den anderen an und sagt: „Was zur Hölle ist denn Wasser?“

          Kai Spanke

          Redakteur im Feuilleton.

          Die offensichtlichsten Aspekte unserer Realität, so Wallace’ Punkt, sind häufig jene, die man am ehesten übersieht. Darum geht es auch Gates. Fossile Brennstoffe seien „so allgegenwärtig, dass es schwierig sein kann, die vielfältigen Arten zu erkennen, in denen sie – und andere Quellen von Treibhausgasen – unser Leben tangieren“. Zahnbürsten sind aus Plastik, das Getreide fürs Müsli wird von Mähdreschern geerntet, die mit Diesel fahren, viele Kleidungsstücke bestehen aus dem Kunststoff Polyester.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Neue Machtverteilung : Merkel zieht die Notbremse

          Plötzlich ging es ganz schnell. Merkel und Scholz präsentieren eine neue Rollenverteilung in der Corona-Politik und manch anderer sieht plötzlich alt aus.
          Stillstand auch in Frankfurt: Lockdown auf der Zeil

          Gastbeitrag von Roland Koch : Lockdown für immer?

          Individuelle Freiheit, das Recht auf wirtschaftliche Betätigung und auch das Recht zu reisen haben in unserer Verfassung einen Rang, der es verbietet, sie dauerhaft einem Krisenregime des Stillstandes zu unterwerfen.
          Die Statue Justitia mit Waage und verbundenen Augen.

          Standpunkt : Das Bundesverfassungsgericht auf Irrwegen

          Das Grundgesetz weist Deutschland den Weg in ein vereintes Europa, aber wann kommt das Bundesverfassungsgericht endlich mit seiner Rechtsprechung bei den Problemen der Gegenwart und Zukunft an?