https://www.faz.net/-hnr-79w9o

Thailand : Auf der Wunderinsel

„Hey! Wach auf!“ Marko hörte eine Stimme. Er roch die Essenzen des Meeres und des Sandes. War er schon gestorben?
„Wach auf!“ Dann kam die ärgerliche Stimme.
Der Junge musste seine Augen öffnen. Er sah weißen Sand und hohe Kokospalmen. Eine Insel?
Vor ihm stand ein alter Mann.
„Wo bin ich?“, fragte Marko, als er sich aufsetzte, „und wo ist meine Schwester?“
„Da“, der alte Mann zeigte auf die Kokospalme, „dort sitzt sie mit dem lustigen bunten Mann.“
Sofie saß bei dem Flötenspieler. Als sie ihren Bruder sah, lief sie zu ihm und umarmte ihn. „Marko!“
Der Flötenspieler machte ein komisches Gesicht, aber er sagte nichts.
„Warum sind wir noch am Leben?“
„Der Zauberer da hat uns gerettet“, antwortete Sofie.
Der alte Mann oder „der Zauberer“ nach Sofies Meinung hatte einen sehr langen Bart und hielt einen langen Zauberstab wie der Zauberer in Märchenbüchern, aber er trug ein Tigerfell als Kleidung, statt den langen Mantel zu tragen. Wie seltsam er aussah!
„Und wo sind die anderen Kinder?“, fragte Marco weiter, aber darauf hatte seine Schwester keine Antwort.
„Kommt“, sagte der alte Mann plötzlich. „Folgt mir.“
Marko und die anderen folgten dem alten Mann in den Tropenwald. Sie kletterten auf einen Berg – der Flötenspieler beklagte sich während des ganzen Weges – und fanden da eine kleine Holzhütte.
„Das ist mein Haus. Erholt Euch hier“, sagte der alte Mann. Als alle in der Hütte saßen, winkte er mit seinem Zauberstab, und das Essen und Wasser erschienen.
Sofie war sehr erstaunt. „Sie müssen Zauberer sein!“
„Ich bin kein Zauberer. Ich bin der Einsiedler Yokee. Ich wohne auf dieser Insel, die Kokaew Phitsadan heißt“, sagte er. „Und du? Wer seid ihr alle?“
„Ich bin Sofie. Das ist mein Bruder, Marko und das ist ummm…“
„Ich heiße Fabien“, sagte der Flötenspieler leise. „Wegen des Sturms versank unser Schiff.“
„Das muss eine schwierige Zeit für euch sein. Das tut mir sehr leid.“
„Sag mir, warum kennst du unsere Sprache?“, fragte Marko. „Du bist kein Deutscher!“
„Oh, das!“, sagte der Einsiedler und lächelte. Er suchte etwas und zeigte ihnen die kleinen Früchte Mhak (Betelnuss) auf seiner Hand. „Ich habe einen Zauber auf sie gegossen. Wer diese Mhak gegessen hat, kann in kurzer Zeit fast alle Sprachen verstehen und sprechen.“
„Das ist wunderbar!“, sagte Marko.
Dann hörten alle sehr laute Geräusche draußen. Der Yokee war besorgt und ernst. „Was ist das? Vielleicht ist etwas passiert. Ich muss gehen.“ Dann lief er aus der Hütte.
Marko, Sofie und der Flötenspieler gingen auch hinaus.























Am Strand waren ein Mann und ein Junge. Sie versuchten, etwas aus dem Wasser zu ziehen. „Es ist eine Meerjungfrau!“, schrie Sofie laut. Die Frau, die der Mann und der Junge aus dem Wasser gezogen hatten, war wirklich eine schöne Meerjungfrau. Sie hatte lange schwarze Haare, ein hübsches Gesicht und einen Fischschwanz. Als der Mann den Yokee sah, lief er schnell zu ihm und sprach die Sprache, die Marko, Sofie und der Flötenspieler nicht verstanden (er sprach Thai):
„Yokee! Bitte hilf uns!“, sagte er. Der Mann hatte auch ein schönes Gesicht wie ein Prinz. Obwohl er schmutzige Kleidung trug, sah er noch gut aus. „Ich heiße Phra Apai Mani. Ich bin der Prinz aus dem Rattana-Königreich. Jetzt wurden ich und mein Sohn von der Meeres-Riesin gejagt.“
„Die Meeres-Riesin?“
„Sie war meine Frau. Ich liebe sie nicht, aber sie entführte mich und machte mich zu ihrem Mann. Ich bin ein Mensch. Sie ist die Riesin. Wir können nicht zusammenbleiben. Aus diesem Grund entkamen ich und mein Sohn Sin Samut“, er zeigte auf den Jungen, der im gleichen Alter wie Sofie war, „mit Hilfe der Meerjungfrau, und sie wird uns nicht zurückbringen.“


Weitere Themen

Topmeldungen

Klimapaket der Regierung : Worauf sich die Koalition geeinigt hat

Die Spitzen der Koalition haben sich auf eine Klimastrategie geeinigt. Künftig müssen für CO2-Ausstoß Zertifikate gekauft werden, der Plan einer CO2-Steuer ist dafür vom Tisch. Für Bürger sollen im Gegenzug einige Entlastungen kommen.
Millionen Zuschauer wollen die Fußball-Nationalmannschaft spielen sehen. Doch auf welchem Sender können sie das künftig?

Telekom kauft alle Live-Rechte : Fußball-EM 2024 erstmals ohne ARD und ZDF

Die Telekom hat sich die Live-Rechte an allen 51 Spielen der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland im Jahr 2024 gesichert. Das hat die F.A.Z. exklusiv erfahren. Damit gehen die Öffentlich-Rechtlichen Sender ARD und ZDF erstmals leer aus.

Verfassungsschutz bei Youtube : Humor gegen Dschihadismus

Nordrhein-Westfalens Verfassungsschutz will den Salafismus dort bekämpfen, wo er bisher freie Hand hatte: in der Youtube-Welt der Jugend. Ein Satire- und ein Informationsformat klären über das Thema auf.
In einem Bierzelt wie diesem kam es auf der Münchner Wiesn zum sexuellen Übergriff.

Übergriff auf dem Oktoberfest : Wiesn-Grabscher zu Geldstrafe verurteilt

Im vergangenen Jahr kam es auf dem Münchner Oktoberfest zu einem sexuellen Übergriff, bei dem ein Mann einer Frau an Brust und Gesäß griff. Kurz vor Beginn des diesjährigen Fest ist nun das Strafmaß verkündet worden.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.