https://www.faz.net/-gqz-qemy

Bestseller : Ratzinger schlägt Harry Potter

  • Aktualisiert am

Der neue Ratzinger - ein Renner Bild: dpa/dpaweb

Der neue Papst ist ein Bestseller: Sein jüngstes Buch „Salz der Erde“ hat am Tag nach der Wahl in der Verkaufsliste von Amazon die Vorbestellungen für den neuen „Harry Potter“-Band hinter sich gelassen.

          1 Min.

          Das jüngste Buch von Kardinal Joseph Ratzinger hat am Tag nach seiner Wahl zum Papst den Zauberschüler Harry Potter von Platz eins der Verkaufslisten des Internet-Buchhändlers Amazon in Deutschland verdrängt.

          Das Buch „Salz der Erde“ des neuen Papstes Benedikt XVI. habe die Top-Position von dem Roman „Harry Potter and the Half-Blood Prince“ übernommen, teilte Amazon am Mittwoch mit. Am Dienstag nachmittag sei das Ratzinger-Buch dagegen noch nicht einmal unter den Top 100 gewesen. Ratzinger belegt nun die ersten vier Plätze auf der Liste der in den vergangenen 24 Stunden meistverkauften Titel. Sieben seiner Bücher, darunter „Aus meinem Leben“ und „Glaube, Wahrheit, Toleranz“, befinden sich nun unter den ersten zehn.

          Der sechste Band der Harry-Potter-Reihe, der am 16. Juli zunächst nur auf englisch ausgeliefert wird, hatte nach Aussage einer Amazon-Sprecherin mit den Vorbestellungen seit Monaten die Liste angeführt und rangiert nun nur noch an fünfter Stelle. Zu den konkreten Verkaufszahlen der Ratzinger-Bücher wollte sich Amazon nicht äußern.

          Weitere Themen

          Ein filmisches Denkmal für Vergewaltigte

          Kosovo-Krieg : Ein filmisches Denkmal für Vergewaltigte

          „Ich glaube an die heilende Kraft der Leinwand“: Eine Begegnung mit Lendita Zeqiraj, einer Künstlerin aus dem Kosovo, deren Filme von Frauen und der Gewalt gegen sie handeln, vor allem im Krieg.

          Künstler isst 120.000 Dollar teure Banane Video-Seite öffnen

          Festnahme : Künstler isst 120.000 Dollar teure Banane

          Auf der Art Basel in Miami hat ein Performance-Künstler eine an die Wand geklebte Banane aufgegessen, die ein Werk des Italieners Maurizio Cattelan und bereits für einen sechsstelligen Betrag verkauft worden war.

          Topmeldungen

          Ist die Welt noch zu retten? Eine Frau bei einer Demo in Lissabon.

          Raus aus der Klimakrise : „Moralappelle bringen nichts“

          Der Kölner Spieltheoretiker und Verhaltensökonom Axel Ockenfels erklärt im Interview, wo der Knackpunkt im Klimakonflikt liegt – und auf welcher Grundlage das Problem von der Weltgemeinschaft gelöst werden könnte.

          Muhammad Bin Salmans Pläne : Der Ölprinz mit der Billion

          Er ist jung und braucht das Geld: Der saudische Kronprinz Muhammad Bin Salman bringt den weltgrößten Ölkonzern Saudi Aramco an die Börse. Damit will er nicht nur das Land reformieren, sondern auch die eigene Macht sichern.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.