https://www.faz.net/-gqz-ojw4

Berlinale-Wettbewerb : Gefühlskraftwerk: "Gegen die Wand" von Fatih Akin

  • Aktualisiert am

Mit melodramatischer Wucht: Fatih Akins „Gegen die Wand” Bild: Berlinale

In "Gegen die Wand", Fatih Akins Wettbewerbs-Beitrag auf der Berlinale, steckt eine ungeheure Kraft, die sich zugleich aus der Liebe zwischen seinen Hauptfiguren und der selbstzerstörerischen Energie dieser Liebenden speist.

          Es sieht ganz so aus, als sei Fatih Akin wieder heimgekommen. Nach Hamburg-Altona, in die Welt, in der er lebt und in der sein erster Film "Kurz und schmerzlos" (1998) spielte, nach dem man sich fragte, warum es eigentlich so lange dauern mußte, bis einer mit derselben Selbstverständlichkeit deutsch-türkische Geschichten aus unseren Städten erzählt, wie es die Bindestrich-Ethnien in Amerika seit langem tun.

          "Gegen die Wand" ist ein Melodram, und er hat genau jene Direktheit, jene Vertrautheit mit seinen Figuren und ihrem Alltag, die Akins vorigem Film "Solino" fehlte. Am Anfang steht eine Gruppe von Roma-Musikern am Bosporus, am Ende packen sie ihre Instrumente ein. Dazwischen liegt eine Liebe, die so wild wie ein Punksong und zugleich so schwermütig ist wie die Lieder der Sängerin Idil Üner.

          Bis zur letzten Sekunde in der Schwebe

          Cahit (Birol Ünel) und Sibel (Sibel Kekilli), der Alkoholiker und die "Gucci-Bitch", wie Akin diesen Typus Deutsch-Türkin genannt hat, treffen sich in der Psychiatrie. Er hat seinen Ford Granada vor die Wand gefahren, weil er lebensmüde ist, sie hat sich die Pulsadern aufgeschnitten, weil sie ihrer traditionsbewußten Familie entfliehen will. Sie überredet ihn zur Scheinehe, und jeder lebt sein Leben voller Drogen und Affären weiter, bis sie sich ineinander verlieben, ohne es wahrhaben zu wollen.

          Dann erschlägt er im Affekt einen ihrer Liebhaber. Er geht für fünf Jahre ins Gefängnis, sie geht nach Istanbul. Nach der Haft reist er ihr nach. Sie sehen sich wieder, und es ist, als könnte alles noch einmal anfangen. Sie verabreden sich für den nächsten Morgen am Busbahnhof, um in Cahits Geburtsort zu fahren. Und Fatih Akin schafft es, ähnlich wie Richard Linklater in "Before Sunset", beider Zerrissenheit und Entscheidungsqualen mit einer solchen Offenheit zu zeigen, daß bis zur letzten Sekunde in der Schwebe bleibt, ob sie kommen wird.

          Ein bißchen zu sehr verliebt in seine Szenen

          In "Gegen die Wand" steckt eine ungeheure Kraft, die sich zugleich aus der Liebe und der selbstzerstörerischen Energie der Liebenden speist. Und womöglich steckte in ihm auch ein noch besserer Film, wenn er bisweilen etwas geraffter und atemloser erzählte. Fatih Akin ist in jede seiner Szenen ein bißchen zu sehr verliebt, er kann sich von keiner trennen, und manche sehen daher aus, als stammten sie aus einem anderen Film.

          So klaffen der Rhythmus der Montage und der Herzschlag der Geschichte mitunter ein wenig auseinander. Doch was zählt das schon, wenn man die melodramatische Wucht mit der eher lauwarmen Betriebstemperatur der meisten Wettbewerbsbeiträge vergleicht?

          Weitere Themen

          Ja mei, die jungen Leute

          Aufwachsen in München : Ja mei, die jungen Leute

          München ist das teuerste Pflaster Deutschlands. Das ist hart für Jugendliche und Heranwachsende, die noch kaum Geld verdienen. Die Stadt hilft ihnen, indem sie bei zivilem Ungehorsam wegschaut.

          Topmeldungen

          Eckpunktepapier : Ist das Klimapaket eine Mogelpackung?

          Umweltverbände halten das „Klimaschutzprogramm 2030“ für unzureichend und werfen der Bundesregierung Ignoranz vor. Aus der Wirtschaft gibt es mehr Lob, doch auch dort gibt es Zweifel an dem Paket.
          Den Jakobsweg läuft man nicht an einem Wochenende. Das geht nur mit einer Auszeit.

          Die Karrierefrage : Wie komme ich an ein Sabbatical?

          Einfach mal die Seele baumeln lassen, Kraft tanken, den Horizont erweitern: Eine Auszeit vom Beruf wollen viele. Wie aus dem Wunsch Wirklichkeit wird, erfahren Sie hier.
          Das Baden ist untersagt, aber es kostet nichts: Schwanenpaar mit menschlichen Passagieren auf dem Eisbach im Englischen Garten

          Aufwachsen in München : Ja mei, die jungen Leute

          München ist das teuerste Pflaster Deutschlands. Das ist hart für Jugendliche und Heranwachsende, die noch kaum Geld verdienen. Die Stadt hilft ihnen, indem sie bei zivilem Ungehorsam wegschaut.

          Bundesliga im Liveticker : Viermal 1:0 in der Bundesliga

          Kaum ist die Wiesn eröffnet, trifft Lewandowski. Hertha führt nach Dilrosuns Slalom. In Leverkusen zählt erst der zweite Schuss. Und Freiburg ist Tabellenführer. Verfolgen Sie die Spiele im Liveticker.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.