https://www.faz.net/-gqz-910vn

BBC listet die besten Komödien : Manche mögen’s lustig

  • -Aktualisiert am

Hinreißend: Marilyn Monroe 1959 in Billy Wilders Komödie „Some Like it Hot“ Bild: Picture-Alliance / Ann Ronan Picture Library / Heritage Images

Die BBC hat mehr als 250 Filmkritiker aus aller Welt gebeten, die besten Komödien zu nennen. Heraus kam eine hundert Plätze umfassende Liste. Auf Rang eins findet sich ein unbestrittener Klassiker.

          4 Min.

          Komödien haben unter Filmkritikern oft einen schweren Stand: Bei Filmfestivals gewinnen sie eher selten, bei den Oscars werden sie in den Hauptkategorien meist übersehen, und bei den Golden Globes werden sie – gemeinsam mit Musicals – sogar in eigene Kategorie geschoben. Die BBC ehrt das lustigste aller Filmgenres allerdings nun mit einer von 253 Kritikern – darunter 118 Frauen und 153 Männer – aus 52 Ländern ausgewählten Liste der besten hundert Komödien.

          Filme aus fast hundert Jahren Filmgeschichte finden sich darauf: Von „Safety Last!“ aus dem Jahr 1923 bis zu „Toni Erdmann“ aus dem Jahr 2016, dem jüngsten und zugleich einzigen deutschen Eintrag. Maren Ades Film ist zudem einer von nur vier Filmen von Regisseurinnen. Neben dem deutschen Erfolgsfilm finden sich als Filme von Frauen leidglich noch „A New Leaf“ von Elaine May, der tschecho-slowakischen Film „Daisies“ (deutscher Titel: „Tausendschönchen – Kein Märchen“) und Amy Heckerlings Neunziger-Jahre-Klassiker „Clueless“ auf der Liste.

          Am häufigsten gelistet sind Filme der Regisseure Charlie Chaplin und Ernst Lubitsch – beide sind je viermal vertreten. Jeweils drei Filme tragen Howard Hawks, Rob Reiner, John Landis und Woody Allen bei. Woody Allens Klassiker „Annie Hall“ hat es sogar auf Rang drei der Liste geschafft, vor ihm rangieren nur „Dr. Strangelove“ von Stanley Kubrick auf Rang zwei und Billy Wilders „Some Like It Hot“ auf dem Spitzenplatz. In der Screwball-Komödie mit dem deutschen Titel „Manche mögen’s heiß“ spielt Marilyn Monroe an der Seite von Jack Lemmon und Tony Curtis.

          Im Film tauchen Lemmon und Curtis, die Augenzeugen eines Massakers wurden, verkleidet als Frauen in einer Damenkapelle unter, die sich auf einer Reise nach Florida befindet. Während der Reise kommt es zu skurrilen romantischen und spannungsreichen Entwicklungen, in deren Mittelpunkt die Ukulele-Spielerin Sugar, gespielt von Marilyn Monroe, steht.

          Die komplette Liste der hundert besten Komödien:

          100. (punktgleich) The King of Comedy (Martin Scorsese, 1982) &
          100. The Ladies Man (Jerry Lewis, 1961)
          99. The Jerk (Carl Reiner, 1979)
          98. The Hangover (Todd Phillips, 2009)
          97. The Music Box (James Parrott, 1932)
          96. Born Yesterday (George Cukor, 1950)
          95. Ghostbusters (Ivan Reitman, 1984)
          94. Rushmore (Wes Anderson, 1998)
          93. South Park: Bigger, Longer & Uncut (Trey Parker, 1999)
          92. The Exterminating Angel (Luis Buñuel, 1962)
          91. What's up, Doc? (Peter Bogdanovich, 1972)
          90. A New Leaf (Elaine May, 1971)










          89. Daisies (Vera Chytilová, 1966)
          88. Zoolander (Ben Stiller, 2001)
          87. Gentlemen Prefer Blondes (Howard Hawks, 1953)
          86. Kind Hearts and Coronets (Robert Hamer, 1949)
          85. Amarcord (Federico Fellini, 1973)
          84. Waiting for Guffman (Christopher Guest, 1996)
          83. Safety Last! (Fred C Newmeyer and Sam Taylor, 1923)
          82. Top Secret! (Jim Abrahams, David Zucker and Jerry Zucker, 1984)
          81. There's Something About Mary (Bobby and Peter Farrelly, 1998)
          80. Office Space (Mike Judge, 1999)








          79. The Dinner Game (Francis Veber, 1998)
          78. The Princess Bride (Rob Reiner, 1987)
          77. Divorce Italian Style (Pietro Germi, 1961)
          76. Design for Living (Ernst Lubitsch, 1933)
          75. The Palm Beach Story (Preston Sturges, 1942)
          74. Trading Places (John Landis, 1983)
          73. The Nutty Professor (Jerry Lewis, 1963)
          72. The Naked Gun: From the Files of Police Squad! (David Zucker, 1988)
          71. The Royal Tenenbaums (Wes Anderson, 2001)
          70. In the Loop (Armando Iannucci, 2009)








          Weitere Themen

          Eigeninitiative wird bestraft

          Künstler in der Pandemie : Eigeninitiative wird bestraft

          Viele Künstlerinnen und Künstler verlieren wegen der Pandemie ihre Krankenversicherung in der Künstlersozialkasse. Der Deutsche Kulturrat sieht den Bund in der Pflicht. Die Lösung des Problems liege auf der Hand.

          Nomadland räumt viermal ab Video-Seite öffnen

          Bafta-Awards : Nomadland räumt viermal ab

          Mit dem Triumph bei den Bafta-Awards hat der Film „Nomadland" seine Favoritenrolle bei den in zwei Wochen stattfindenden Oscars weiter gefestigt.

          Topmeldungen

          Will Amerika weniger abhängig in kritischen Technologien machen: Joe Biden

          Wettstreit mit China : Biden macht Mikrochips jetzt zur Chefsache

          Amerika fürchtet um seine Dominanz in der Chip-Industrie. Sogar die nationale Sicherheit sieht das Weiße Haus in Gefahr. Kurzfristig drohen Produktionsausfälle in Schlüsselindustrien.
          Lithium-Abbau in der Atacama-Wüste im Norden Chiles
am Uyuni-Salzsee in Bolivien (unten)

          Kampf um das „weiße Gold“ : Wettrüsten im Lithium-Dreieck

          Noch kommen viele Akkus nicht ohne den seltenen Rohstoff aus. Die Nachfrage steigt rasant in Südamerika, wo es die größten Lithium-Reserven der Welt gibt. Aber die Lage dort ist schwierig.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.