https://www.faz.net/-gqz-qb9g

Auszeichnungen : Foster, Geremek und Serra in den Orden Pour le mérite aufgenommen

  • Aktualisiert am

Herausragende Preußen: Richard Serra, Bronislaw Geremek und Sir Norman Foster Bild: dpa

Der britische Architekt Sir Norman Foster, der amerikanische Bildhauer Richard Serra und der frühere polnische Außenminister Bronislaw Geremek sind am Montag als neue Mitglieder im Orden Pour le mérite aufgenommen worden.

          1 Min.

          Der britische Architekt Sir Norman Foster, der amerikanische Bildhauer Richard Serra und der frühere polnische Außenminister Bronislaw Geremek sind am Montag als neue Mitglieder im Orden Pour le mérite aufgenommen worden.

          Die Künstler erhielten die Auszeichnungen in einer öffentlichen Sitzung des Ordens im Berliner Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Anwesenheit von Bundespräsident Johannes Rau und Kulturstaatsministerin Christina Weiss.

          Der 1935 geborene Foster hatte zuletzt unter anderem den Berliner Reichstag und den Innenhof des British Museum in London umgebaut. Serra wurde vor allem mit seinen monumentalen Stahlplastiken bekannt. Der polnische Historiker Geremek war von 1997 bis 2000 Außenminister seines Landes.

          Der 1740 von Friedrich dem Großen vor allem für militärische Verdienste ins Leben gerufene Orden „Pour le mérite“ wurde 1842 als „Friedensklasse“ gestiftet. Die Zahl der Mitglieder ist auf jeweils vierzig deutsche und ausländische Ordensmitglieder beschränkt. Unter ihnen sind zahlreiche Nobelpreisträger.

          Weitere Themen

          Wer ist Mehmet?

          Jugendroman von Michael Sieben : Wer ist Mehmet?

          Ein Messer, Kinokarten, Kondome, ein Handy mit gesplittertem Display: In seinem Jugendroman „Das Jahr in der Box“ lässt Michael Sieben traumatische Mobbing-Erinnerungen Revue passieren.

          Ein hinreißender Schuhhändler

          Zum Tod von Michael Lonsdale : Ein hinreißender Schuhhändler

          Improvisation verhieß ihm Erlösung: Michael Lonsdale war nicht nur ein Gegenspieler von James Bond, er brillierte auch in den Filmen Jacques Rivettes und François Truffauts. Nun ist er im Alter von 89 Jahren gestorben.

          Topmeldungen

          Neue Stadtteile : Deutschland baut XXL

          In den Metropolen fehlen zehntausende Wohnungen. Gegen den Mangel soll Neubau helfen, überall entstehen neue Stadtteile. Wir stellen die größten Projekte vor.
          Ausgeliefert: Die Kunden brauchen Geduld. Manches Modell, wie hier der VW E-Up, ist gar ausverkauft.

          Markt für E-Mobilität : Mit Wumms

          Der Markt für Elektroautos ist noch klein, seine Dynamik jetzt aber groß. Wer liefern kann, ist König, oft sind die Wartezeiten aber arg lang. Trotzdem gehört Elektrofahrzeugen wohl die Zukunft.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.