https://www.faz.net/-gqz-391a

Auszeichnung : Grimme-Preise 2002: Zehn Auszeichnungen für „Die Manns“

  • Aktualisiert am

Ausgezeichnete Zusammenarbeit: Armin Mueller-Stahl und Elisabeth Mann Borgese Bild: dpa

Heinrich Breloers Dreiteiler „Die Manns“ erhält den Adolf Grimme Preis in Gold und Auszeichnungen in neun weiteren Kategorien.

          Der ARD-Dreiteiler „Die Manns - Ein Jahrhundertroman“ hat am Dienstag bei der Grimme Preis-Vergabe in Köln abgeräumt. Das „Fernsehereignis“ des Jahres 2001 erhält die als „Fernseh-Oscar“ angesehene Trophäe in Gold und zugleich neun Einzelauszeichnungen, unter anderem für Armin Mueller-Stahl in der Rolle des Schriftstellers Thomas Mann und für die Regie von Heinrich Breloer.

          Weitere Grimme Preise in Gold bekommen der Film „Ende der Saison“ (BR) mit Hannelore Elsner und die georgische Filmemacherin Nino Kirtadzé für den Arte-Dokumentarfilm „Es war einmal Tschetschenien“. Einen Grimme Preis erhält auch die NDR-Dokumentation „Die Todespiloten“ über die Attentäter vom 11. September. Die beiden SAT.1-Filme „Wambo“ und „Der Tanz mit dem Teufel“ werden ebenfalls mit dem Adolf Grimme Preis ausgezeichnet.

          Die „Besondere Ehrung des Deutschen Volkshochschul-Verbandes“ geht an den RTL-Moderator Günther Jauch, der sich um das Fernsehen verdient gemacht habe. Insgesamt sind in Köln elf Grimme Preise mit 36 Einzelehrungen in den Kategorien „Fiktion & Unterhaltung“ und „Information und Kultur“ sowie drei Sonderpreise vergeben worden. Die bis zu drei Grimme Preise im Wettbewerb „Spezial“ werden erst bei der offiziellen Übergabe am 22. März in Marl bekannt gegeben.

          Weitere Themen

          Hakuna Matata Video-Seite öffnen

          Filmkritik „Der König der Löwen“ : Hakuna Matata

          25 Jahre nach dem Original kommt „Der König der Löwen“ als Neuverfilmung zurück in die Kinos. Die Tricktechnik überwältigt, doch der Spagat zwischen Königsdrama und Tierdoku will nicht so ganz gelingen.

          Untreue-Verdacht bei Öko-Test

          Durchsuchung in Frankfurt : Untreue-Verdacht bei Öko-Test

          Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt bei der Öko-Test Holding AG. Es geht um den Verdacht der Untreue. Die Aktivitäten der Zeitschrift „Öko-Test“ seien nicht von der Ermittlung betroffen.

          Topmeldungen

          Wahl von der Leyens : Eine pragmatische Lösung

          Das Europäische Parlament ist über seinen Schatten gesprungen und vermeidet mit der Wahl von der Leyens den Machtkampf mit dem Europäischen Rat. Der Erfolg der CDU-Politikerin sichert auch das Überleben der großen Koalition – fürs Erste.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.