https://www.faz.net/-gqz-72bfr

Auszeichnung : Frank Schirrmacher erhält Joseph-Neuberger-Medaille

  • Aktualisiert am

Von der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf geehrt: Frank Schirrmacher, Mitherausgeber der F.A.Z. Bild: Julia Zimmermann

Die Joseph-Neuberger-Medaille ehrt Personen des nichtjüdischen öffentlichen Lebens, die sich um die jüdische Gemeinschaft verdient gemacht haben. In diesem Jahr erhält Frank Schirrmacher, Mitherausgeber der F.A.Z., die Auszeichnung.

          Die Jüdische Gemeinde Düsseldorf ehrt mit der Joseph-Neuberger-Medaille in diesem Jahr Frank Schirrmacher, Journalist und Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Die nach dem ehemaligen nordrhein-westfälischen Justizminister Neuberger (1902 bis 1977) benannte Auszeichnung würdigt Personen des nichtjüdischen öffentlichen Lebens, die sich um die jüdische Gemeinschaft verdient gemacht haben.

          Wie die Jüdische Gemeinde Düsseldorf hervorhebt, hat Schirrmacher dies immer wieder getan, zuletzt in der Debatte um die Erinnerungen des Schriftstellers Günter Grass. Die Auszeichnung, die zuvor unter anderem Angela Merkel, Roman Herzog, Rita Süssmuth und Johannes Rau erhalten haben, wird am 20. September verliehen. Die Laudatio hält der Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Salomon Korn.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Die Pläne der Senderführung beim HR sind ein Misstrauensvotum gegen die eigenen Mitarbeiter.

          Kurs des Hessischen Rundfunks : Weniger Kultur wagen?

          Beim Hessischen Rundfunk soll das Radio-Kulturprogramm hr2 nach dem Willen der Senderführung verschwinden. Die Argumentation für diesen Schritt ist typisch. Sie zeugt von Verachtung – für die Kultur, die Mitarbeiter und die Beitragszahler.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.