https://www.faz.net/-gqz-revk

Architektur : Baustart für Magdeburger Hundertwasserhaus

  • Aktualisiert am

Hundertwassers Markenzeichen: Der Zwiebelturm Bild: AP

Am kommenden Freitag beginnt nach jahrelanger Planung der Bau der „Grünen Zitadelle von Magdeburg“, dem letzten Projekt des österreichischen Künstlers Hundertwasser.

          Nach jahrelanger Planung beginnt an diesem Freitag der Bau des Hundertwasserhauses in Magdeburg. Das letzte Projekt des österreichischen Künstlers und Architekten Friedensreich Hundertwasser trägt den Namen „Grüne Zitadelle von Magdeburg“ und soll bis Dezember 2005 fertig sein.

          Auf fast 11.300 Quadratmetern vermietbarer Fläche entstehen 55 Wohnungen sowie Büro- und Gewerberäume. Hinzu kommt ein Ausstellungs- und Galeriebereich im Untergeschoß, ein Hotel mit 42 Zimmern und ein Kindergarten der Evangelischen Stadtmission mit Spielfläche auf dem begrünten Dach. Jede Wohnung hat eine Grünfläche als Balkon, Terrasse oder Dachgarten.

          Die letzten vertraglichen Regelungen für den 27-Millionen-Euro-Bau nahe des Doms wurden mit der Unterschrift unter den Beteiligungs- und Grundstückskaufvertrag besiegelt. Bei den Planungen des pinkfarbenen Wohn- und Geschäftshauses mit grünem Dach war es immer wieder zu Verzögerungen gekommen. Zudem gab es Proteste von Bürgern, die die eigenwillige Architektur des 2000 verstorbenen Architekten beanstandeten.

          Weitere Themen

          Transformers wird gerettet Video-Seite öffnen

          Filmkritik „Bumblebee“ : Transformers wird gerettet

          Wer bisher kein Fan von den Transformers-Filmen war, sollte sich „Bumblebee“ trotzdem nicht entgehen lassen. Wie Charlie Watson gespielt von Heilee Steinfeld zusammen mit dem gelben Käfer die Reihe rettet, erklärt Dietmar Dath.

          „Bumblebee“ Video-Seite öffnen

          Trailer : „Bumblebee“

          Am 20. Dezember kommt der Prequel des 2007 Transformers „Bumblebee“ in die deutschen Kinos. Im Mittelpunkt steht der gleichnamige Transformers-Charakter.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.