https://www.faz.net/-gpc-9cu6x

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

FAZ.NET-Sprinter : ... und es wird noch heißer

Ganz Deutschland schwitzt. Da hilft nur noch Abkühlung – wie hier in Frankfurt. Bild: dpa

Ernteausfälle und extreme Trockenheit – überall in Deutschland sind die Folgen der Hitzewelle zu spüren. Markus Söder flüchtet am vielleicht heißesten Tag des Jahres in luftige Höhen.

          Niemand kann der Hitze derzeit ausweichen – außer Markus Söder, später mehr zum bayerischen Ministerpräsidenten. Die meisten Deutschen werden heute unter den extremen Temperaturen leiden, denn die Meteorologen vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach erwarten den heißesten Tag des Jahres. 39 Grad könnten an diesem letzten Juli-Tag gemessen werden. Verantwortlich ist das Tief „Juli“, das subtropische Luft nach Mitteleuropa schaufelt. Der Monat ist jetzt schon der fünftwärmste seit Beginn der regelmäßigen Temperaturmessungen 1881. Ist das schon der Klimawandel oder einfach ein schöner Sommer?

          Die Folgen der Hitzewelle sind in jedem Fall massiv. Die Bauern fordern eine Milliarde Euro für Ernteausfälle, heute stehen dazu Beratungen an. Mein Kollege Jan Grossarth ist der Frage nachgegangen, ob jetzt die Steuerzahler die Bauern päppeln müssen. Tim Niendorf hat zwei der letzten Berufsschäfer Deutschlands besucht und beschreibt eindrucksvoll ihren Alltag ohne Klimaanlage und Kühlschrank. Ganz nebenbei gaben die Schäfer unserem Volontär ein paar Lebensweisheiten mit auf den Weg. Dass die Sommerhitze nicht nur in Deutschland ein Thema ist, kann man übrigens auch bei den Kollegen der „New York Times“ nachlesen.

          Sprinter – der politische Newsletter der F.A.Z.
          Sprinter – der Newsletter der F.A.Z. am Morgen

          Starten Sie den Tag mit diesem Überblick über die wichtigsten Themen. Eingeordnet und kommentiert von unseren Autoren.

          Mehr erfahren

          Und Markus Söder? Der schwitzt heute nicht. Er hat eine Sitzung des bayerischen Kabinetts auf der Zugspitze angeordnet. Cooles Wahlkampf-Timing. Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles reist dagegen an ihrem 100. Tag im Amt in die bayerische Ebene, um ihre Partei im Landtagswahlkampf zu unterstützen. Das Mühlenmuseum in Dietfurt und ein Besuch bei Lammsbräu in Neumarkt stehen auf dem Programm. Vielleicht tröstet ein kühles Bier sie darüber hinweg, dass ihre Partei in Bayern in Umfragen derzeit bei 13 Prozent landet. Hinter der CSU, den Grünen und der AfD könnte die SPD auf Platz vier landen.

          Und sonst? Läuft heute ein Ultimatum im heißdiskutierten Fall des abgeschobenen Islamisten Sami A. ab. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat die Ausländerbehörde in Bochum unter Androhung eines Zwangsgeldes von 10.000 Euro aufgefordert, Sami A. spätestens bis zum Dienstag um 23.59 Uhr zurückzuholen. 

          Die Nacht in Kürze

          Grüne und FDP kritisieren die neuen Regeln beim Familiennachzug. Die Vorsitzende des Menschenrechtsausschusses Jensen (FDP) fordert klare Kriterien bei der Auswahl und widerspricht ihrem Parteichef.

          Der CDU-Politiker Elmar Brok spricht sich für ein neues Referendum über den Brexit aus. Seiner Ansicht nach hätten sich europäische Politiker schon vor zwei Jahren mehr in die Debatte einbringen müssen.

          Trotz seines Abkommens mit Donald Trump scheint Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un neue Interkontinentalraketen bauen zu lassen.

          Abonnieren Sie hier den kostenfreien politischen und wirtschaftlichen Newsletter F.A.Z. Sprinter. Der kompakte Überblick über alles, was am Tag wichtig wird. Immer werktags um 6.30 Uhr.

          Cai Tore Philippsen

          Leitender Redakteur vom Dienst bei FAZ.NET

          Folgen:

          Weitere Themen

          Eine gute und eine schlechte Nachricht

          F.A.Z.-Sprinter : Eine gute und eine schlechte Nachricht

          In der Ukraine setzt sich die Partei des neuen Präsidenten Selenskyj klar durch – doch der Erfolg hat einen Haken. Währenddessen steigt in Deutschland eine bestimmte Last immer weiter an. Alles, was wichtig ist, im F.A.Z.-Sprinter.

          Topmeldungen

          Angriff auf Eritreer : Opfer wegen der Hautfarbe

          Der Schütze von Wächtersbach handelte aus rassistischen Motiven. Der niedergeschossene Eritreer war laut den Ermittlern ein Zufallsopfer. Ein Abschiedsbrief liefert ein weiteres Detail zur Tat.
          Blick ins Zwischenlager in Gorleben (Bild aus 2011)

          Atommüll-Entsorgung : So arbeitet Deutschlands erster Staatsfonds

          Wie kann man heute 24,1 Milliarden Euro anlegen? Die Antwort muss die Stiftung geben, die zur Finanzierung der Atommüll-Entsorgung gegründet wurde. Jetzt soll erstmals ein Gewinn zu Buche stehen.
          Winfried – Markus, Markus – Winfried: Die Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg und Bayern, Kretschmann und Söder, in Meersburg

          FAZ Plus Artikel: Bayern und Baden-Württemberg : Auf der Südschiene

          Markus Söder und Winfried Kretschmann bemühen sich um Nähe zueinander. Der eine will umweltfreundlicher wirken, der andere ein wenig konservativer. Und beide sind sich einig, dass Deutschland einen starken Süden braucht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.