https://www.faz.net/-gpc-9s9h5

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

F.A.Z.-Sprinter : Tag der Einigung?

  • Aktualisiert am

Unser Sprinter-Autor: Patrick Bernau Bild: Robert Wenkemann

Es könnte der Tag der Tage sein, an dem sich die EU und Großbritannien doch noch in der Brexit-Frage einigen. Etwas mehr Sicherheit gibt es beim Klimapaket. Alles, was wichtig ist, im F.A.Z.-Sprinter.

          1 Min.

          Gibt es doch noch eine Einigung über den EU-Ausstieg Großbritanniens? Von Tag zu Tag werden die Zeichen deutlicher, dass Boris Johnsons Unterhändler mit denen der EU tatsächlich noch einen Kompromiss finden könnten. Heute soll ein Vertragsentwurf stehen, damit morgen und übermorgen beim EU-Gipfel darüber beraten werden kann. Vielleicht klappt es ja.

          Sicher ist die Einigung schon beim Klimapaket. Trotzdem kommen immer mehr Details ans Licht, die Ihren Geldbeutel betreffen. Wer sein Haus saniert, bekommt bis zu 20.000 Euro vom Staat. Unser Berlin-Korrespondent Manfred Schäfers erklärt, welche Bedingungen es dafür geben wird.

          Wenn Sie sich dagegen selbst mit Vertragspartnern nicht einigen können, dann helfen bei juristischen Problemen neuerdings spezialisierte Unternehmen. Die erledigen mit viel technischer Hilfe Ihre Rechtsangelegenheiten für Sie, und Sie haben wenig Stress; manchmal bekommen Sie Ihr Geld sogar direkt, abzüglich eines kleinen Abschlags. Das könnte für beide Seiten eine gute Sache sein – falls der Bundesgerichtshof das Geschäftsmodell heute absegnet. In dem Fall, der heute verhandelt wird, geht es um ein Unternehmen, das Widerspruch gegen Mieterhöhungen organisiert.

          Und sonst: Treffen sich die deutsche und die französische Regierung in Toulouse. Will das Land Berlin erreichen, dass die Sommerferienzeit in Deutschland künftig erst im Juli beginnt. Auf der Buchmesse spricht heute u.a. Netflix-Managerin Kelly Luegenbiehl, die internationale Produktionen einkauft.

          Die Nacht in Kürze:

          Der türkische Präsident Erdogan hat deutlich gemacht: Eine wie von Donald Trump geforderte Waffenruhe in Nordsyrien werde er „niemals ausrufen“.

          Die Verteidigungsausgaben der Bundesregierung könnten bald deutlich steigen - auf 50 Milliarden bis 2020.

          Deutschland hat seit dem Jahr 2000 Rüstungsgüter in Höhe von 1,75 Milliarden Euro in die Türkei geliefert. Dietmar Bartsch von den Linken macht die Bundesregierung für die türkische Syrien-Offensive „mitverantwortlich“.

          Weitere Themen

          Die Last der Macht

          F.A.Z.-Sprinter : Die Last der Macht

          Die Linke muss sich nach dem Rückzug von Sahra Wagenknecht nach einer neuen Ko-Vorsitzenden umschauen und auch der CDU könnten unruhige Zeiten bevorstehen. Was sonst wichtig wird, steht im F.A.Z.-Sprinter.

          Auf dem Prüfstand

          F.A.Z.-Sprinter : Auf dem Prüfstand

          Pünktlich zu Karneval hofft die Koalition auf Beständigkeit statt Narrenfreiheit. Der Eignerwechsel beim Waffenkonzern Heckler&Koch sorgt für Unruhe – und in Spanien droht Stillstand. Wieder einmal. Was sonst wichtig wird, der F.A.Z.-Sprinter.

          Topmeldungen

          Donald Trums früherer Sicherheitsberater John Bolton.

          Ukraine-Ermittlungen : Bringt John Bolton Trump in Bedrängnis?

          Donald Trumps ehemaliger Nationaler Sicherheitsberater will bei den Amtsenthebungsermittlungen aussagen – falls ein Gericht das anordnet. Er wäre ein sehr ungewöhnlicher Helfer für die Demokraten.
          Bei Plasberg: Hubertus Heil von der SPD, Taxifahrerin Tanja Stolze, der Autor Eckart von Hirschhausen, Grundschullehrerin Doris Unzeitig und Thomas Kemmerich von der FDP

          TV-Kritik: „Hart aber fair“ : Der Sozialstaat und das gesunde Leben

          Wenn soziale Integration am Frühstücksbrot scheitert: Welche Folgen es hat, dass die Deutschen den Sozialstaat aus der Perspektive des Individuums betrachten, hat der gestrige Abend mit Eckart von Hirschhausen gezeigt.
          Konversionstherapien machen Betroffenen das Leben schwer

          Spahns Gesetzentwurf : Umpolen verboten

          Ein neues Gesetz soll Konversionstherapien für Homosexuelle eindämmen. Wer bietet so etwas eigentlich an?

          Krise in Bolivien : Mexikos Luftwaffe bringt Morales ins Exil

          „Bald komme ich mit mehr Kraft und Energie zurück“, schreibt der frühere bolivianische Präsident vor seinem Abflug auf Twitter. Die Armee will gegen Ausschreitungen seiner Anhänger vorgehen – und der Verteidigungsminister legt sein Amt nieder.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.