https://www.faz.net/-gpc-a2i3e

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

F.A.Z. Newsletter : Thunberg-Ärger, Bushido-Prozess, Virologen-Rat

Unser Autor: Cai Tore Philippsen Bild: Robert Wenkemann

Seit zwei Jahren streikt Greta Thunberg fürs Klima – und findet zum Jubiläum deutliche Worte der Mahnung. Welche Tipps der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit zum Schulstart gibt und was sonst wichtig wird: Der Newsletter für Deutschland.

          2 Min.

          Heute vor genau zwei Jahren setzte sich Greta Thunberg zum ersten Mal mit ihrem inzwischen berühmten Schild „Skolstrejk for Klimatet“ vor den Reichstag in Stockholm. Was als Kleinstprotest begann, löste die weltweiten „Fridays for Future“-Demonstrationen und damit eine neue Jugendbewegung aus, die in diesem Jahr wie so viele Dinge jäh durch die Corona-Krise gestoppt wurde. Der Kampf gegen den Klimawandel rückte durch die Angst vor der grassierenden Pandemie in den Hintergrund – doch das Problem bleibt. Genau das beklagen Greta Thunberg, Luisa Neubauer und ihre Mitstreiter vor ihrem Treffen mit Angela Merkel an diesem Donnerstag im Kanzleramt. In einem Gastbeitrag im britischen „Guardian“ stellen sie der Politik ein verheerendes Zeugnis aus. „Der Wille zum Wandel ist nirgends in Sicht“ heißt es da. Und für Thunberg ist ihr persönliches Jubiläum kein Grund zur Freude, vielmehr klagt sie an: „Tatsächlich haben wir zwei weitere Jahre durch politische Untätigkeit verloren.“ Die Antwort Merkels lesen Sie heute auf FAZ.NET. Einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz können auch Sie leisten, indem Sie heute auf dem Weg zur Arbeit das Rad nehmen. Herausgeber Carsten Knop beschreibt, wie die Radler die deutschen Städte erobern und wo das Auto auch in Zukunft noch seinen Platz hat.

          Cai Tore Philippsen

          Verantwortlicher Redakteur für die Redaktion FAZ.NET

          In der Corona-Krise hat sich Merkel dagegen unumstritten als gute Krisenmanagerin bewährt. Auch wenn die Infektionszahlen in diesem Spätsommer wieder steigen, einen Kollaps des Gesundheitssystems fürchtet derzeit niemand. Die Krankenhäuser haben im Umgang mit an Covid-19 Erkrankten viel gelernt. Sorgen bereiten hingegen die vielen zu leichtsinnigen Urlauber. Während sich Anfang August noch 21 Prozent der Neuinfizierten im Ausland angesteckt haben, waren es in der vergangenen Woche rund 39 Prozent, schreibt Niklas Zimmermann. Viele von ihnen kehren aus dem Kosovo, der Türkei und Kroatien zurück. Aber, egal woher Sie nach Deutschland zurück kommen, lassen Sie sich testen! Das sind wir auch den Kindern und Eltern schuldig, die Angst haben, dass die gerade geöffneten Schulen schon wieder schließen müssen. Was diese Schulen jetzt tun können und wann Maskentragen sinnvoll ist, sagt der Hamburger Virologe Jonas Schmidt-Chanasit im F.A.Z.-Interview.

          In Berlin treffen in diesen Tagen der Rapper Bushido und vier Abou-Chaker-Brüder vor Gericht aufeinander. Einst waren sie Freunde, jetzt wird Bushido von fünf maskierten, bewaffneten Personenschützern in kugelsicheren Westen in den Verhandlungsaal begleitet. Sebastian Eder begleitet diesen in Deutschland wohl einmaligen Konflikt für die F.A.Z.: Einer der erfolgreichsten Musiker des Landes verbündet sich mit einem kriminellen Clan, profitiert von ihm und soll nach der Trennung im Streit nun massiv bedroht worden sein. Plötzlich schweigen wichtige Zeugen. Mit diesem Krimi beschäftigt sich auch die aktuelle Ausgabe des Podcasts für Deutschland.

          F.A.Z.-Newsletter für Deutschland

          Jeden Morgen ordnen unsere Redakteure die wichtigsten Themen des Tages ein. Relevant, aktuell und unterhaltsam.

          Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

          Und sonst? Erkennen die EU-Staaten das Wahlergebnis in Belarus nicht an, hat Thomas Tuchel die Glamour-Fußballer von Paris St.Germain zum Erfolg geführt, sinken erstmals seit langem die Strompreise.

          Die Nacht in Kürze:

          Der FC Bayern München steht erstmals seit 2013 im Finale der Champions League. Gegen Olympique Lyon setzte sich das Team mit 3:0 durch und trifft am Sonntag auf Paris Saint-Germain um den deutschen Trainer Thomas Tuchel.

          Auf dem Parteitag der Demokraten in Amerika kritisiert der ehemalige Präsident Obama seinen Nachfolger Trump erstmals scharf.

          Amerikas Regierung will über den UN-Sicherheitsrat die Sanktionen gegen Iran wie vor dem Atomabkommen wieder in Kraft setzen.

          Die Buchungsplattform Airbnb reicht Dokumente zur Vorbereitung eines Börsengangs ein.

          Dieser Newsletter bereitet Sie auf die wichtigsten Ereignisse des Tages vor. Wenn Sie mehr über die Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten erfahren wollen, abonnieren Sie unseren „Amerika wählt“-Newsletter. Unser Online-Politikchef Andreas Ross, der lange Jahre für die F.A.Z. aus Washington berichtet hat, nimmt Sie einmal in der Woche an jedem Donnerstag mit in die spannende Welt der amerikanischen Politik. Die Umfragewerte von Donald Trump sind schlecht, aber das waren sie auch vor seinem Sieg gegen Hillary Clinton. Kann Joe Biden gewinnen? Lesen Sie alles über die wichtigste Wahl in diesem Jahr.

          F.A.Z.-Newsletter „Amerika wählt“

          Kann Trump sich gegen Biden behaupten? Eine persönliche Einschätzung und die wichtigsten Amerika-Analysen der F.A.Z. jeden Donnerstag in Ihrem E-Mail-Postfach.

          Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

          Wie gefällt Ihnen dieser Newsletter?

          Haben Sie Verbesserungsvorschläge? Welche Themen interessieren Sie? Schreiben Sie uns: Newsletter@faz.de.

          Weitere Themen

          Fragile Fortschritte

          F.A.Z.-Newsletter : Fragile Fortschritte

          Eine Arbeitsgruppe der Bundesregierung berät heute über erste Öffnungsschritte aus dem Lockdown. Im Streit um die Verhaftung des Kreml-Kritikers Nawalnyj zeigen die EU-Staaten Einigkeit. Alles Wichtige im F.A.Z.-Newsletter.

          Die Pandemie geht in die Verlängerung

          F.A.Z.-Newsletter : Die Pandemie geht in die Verlängerung

          Bund und Länder ringen trotz Mutanten-Gefahr um Öffnungsperspektiven. Der Streit um die Organisation der Impfungen dauert an. Wenig gestritten wurde dagegen in Baden-Württemberg. Was sonst wichtig wird, steht im Newsletter für Deutschland.

          Topmeldungen

          Arbeiten schon lange erfolgreich zusammen: der CDU-Vorsitzende Armin Laschet (links) und Nathanael Liminski (rechts)

          CDU-Vorsitzender : Laschets Vertraute

          Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident ist jetzt Bundesvorsitzender der CDU – und hat noch einiges vor. Auf wessen Rat hört er?
          Wer suchte den Kontakt zum Gesundheitsminister? Jens Spahn vergangene Woche im Bundestag

          Konsequenzen aus Masken-Affäre : Ein Kodex und Spahns heikle Liste

          Mit Verhaltensregeln und einem „Sanktionsregime“ will die Unionsfraktion auf die Vorwürfe gegen Nikolas Löbel und Georg Nüßlein reagieren. Für Unruhe könnte eine Ankündigung des Gesundheitsministers sorgen.
          Britische Zeitungen am Tag nach dem Interview.

          Harry und Meghan : Rassismus bei den Royals?

          Eine familiäre Seifenoper hat sich in eine kleine Staatsaffäre verwandelt. Wenn sich sogar Boris Johnson äußern muss, wurde tatsächlich eine „Atombombe gezündet“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.