https://www.faz.net/-gpc-9wwod

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

F.A.Z. Newsletter : Keine politische Fastenzeit

Unser Autor: Johannes Pennekamp Bild: Robert Wenkemann

Auf innerparteilichen Streit wird in der CDU auch in der Fastenzeit niemand verzichten. Dafür wird hierzulande immer weniger Steinkohle in Strom verwandelt. Alles Wichtige im Newsletter für Deutschland.

          2 Min.

          Und, auf was verzichten Sie? Heute beginnt die Fastenzeit und wie jedes Jahr gibt sie Anlass zu etwas mehr Enthaltsamkeit. Wenn Sie nicht ausgerechnet auf aktuelle Nachrichten verzichten wollen, werden sie die Namen Armin Laschet, Friedrich Merz und Norbert Röttgen in den kommenden 40 Tagen öfter hören. Die drei Politiker aus Nordrhein-Westfalen machen das Rennen um den CDU-Vorsitz unter sich aus. Jasper von Altenbockum, unser politischer Kommentator, ist sicher, dass der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet der stärkste Kandidat ist. „Er ist als einziger Bewerber ein Regierungschef; das Amt hat er sich hart erkämpft“, schreibt er. Im Tandem mit Jens Spahn setze er dem „Entweder-Oder“ des Friedrich Merz innerhalb der CDU ein „Sowohl-Als-Auch“ entgegen. Auch das spreche für Laschet. Ob unser Nordrhein-Westfalen-Korrespondent Reinhard Burger diese Einschätzung teilt, erfahren Sie im F.A.Z.-Podcast für Deutschland.

          Johannes Pennekamp

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaftsberichterstattung, zuständig für „Die Lounge“.

          Das neuartige Coronavirus breitet sich nicht nur in Italien, sondern auch im Rest Europas aus. In Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen sind erstmals Patienten nachweislich an dem neuartigen Coronavirus erkrankt. Es handelt sich um einen 25 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Göppingen und eine Person aus Erkelenz.

          In Nordrhein-Westfalen mag es immer mehr Männer geben, die sich als geeigneter Bundeskanzler sehen. Steinkohle, die in Strom verwandelt wird, gibt es dort immer weniger. Wie unser Energie-Fachmann Christian Geinitz berichtet, ist das im ganzen Land so: Im vergangenen Jahr wurde erstmals mehr Gas verstromt als Steinkohle. Das ist gut für das Klima, denn Gas zu verbrennen setzt sehr viel weniger CO2 frei, als wenn Kohle in Rauch aufgeht: Der Umstieg von anderen fossilen Quellen auf Gas hat die Emissionen in Deutschland 2019 um 6 Millionen Tonnen verringert.

          Sprinter – der politische Newsletter der F.A.Z.
          Newsletter für Deutschland - der F.A.Z. Überblick

          Starten Sie den Tag mit den wichtigsten Themen. Eingeordnet und kommentiert von unseren Autoren.

          Mehr erfahren

          Wenn Sie heute noch etwas Zeit haben und nicht nur Ihren Magen, sondern auch Ihr Gehirn mit Nahrung versorgen wollen, sei Ihnen ein Gastbeitrag von Peter Gauweiler ans Herz gelegt. Der Münchener Rechtsanwalt, der seit 1968 CSU-Mitglied ist und 2015 als stellvertretender Parteivorsitzender zurücktrat, legt seine Sicht auf das Verhältnis von Christentum und Islam dar. „Die Muslime und wir“ ist der Titels seines Plädoyers für eine „versöhnte Verschiedenheit“. Ein Beitrag, der Kontroversen auslösen wir – und dringend gelesen werden will. 

          Und sonst? Tritt das Spitzenpersonal der Bundesparteien am politischen Aschermittwoch auf. Verhandelt der EuGH über den Ausschluss von EU-Bürgern von sozialen Grundleistungen. Stellt die EU-Kommission ihre Empfehlungen für die Wirtschaftspolitik der einzelnen EU-Staaten vor.

          Die Nacht in Kürze:

          Die Bayern geben beim FC Chelsea eine beeindruckende Vorstellung. Das 3:0 macht das Rückspiel im Achtelfinale der Champions League zur Formsache.

          Die Ermittlungen nach der Gewalttat in Volkmarsen, wo ein 29-Jähriger seinen Wagen in einen Rosenmontagszug steuerte, laufen auf Hochtouren. Gegen den Tatverdächtigen ist Haftbefehl wegen Mordversuchs erlassen worden. Sein Motiv bleibt weiter unklar.

          In Südamerika ist möglicherweise eine erste Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen worden. Der Erkrankte sei zuvor in Norditalien unterwegs gewesen.

          Abonnieren Sie hier den kostenfreien politischen und wirtschaftlichen Newsletter. Der kompakte Überblick über alles, was am Tag wichtig wird. Immer werktags um 6.30 Uhr.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          So trainieren Top-Triathleten : Sport aus der Zukunft

          Die virtuellen Wettkämpfe von Zwift boomen bei Triathleten und Radsportlern. Schon jetzt ist die Plattform interessant für Spitzenathleten und Sponsoren – und bald auch für Olympia?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.