https://www.faz.net/-gpc-aeniz

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

F.A.Z. Frühdenker : Wie entscheidet das Verfassungsgericht im Streit über AfD-Bundestagsvize?

Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts (Symbolbild) Bild: dpa

(Fast) nichts geht mehr auf deutschen Schienen, seit die Lokführer streiken. Bund und Länder stellen die Weichen für den Corona-Herbst. Und China schweigt zum Klimabericht. Der F.A.Z.-Newsletter für Deutschland.

          8 Min.

          Das Wichtigste für Sie an diesem Mittwoch:

          Martin Benninghoff
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          1. Bahnstreik legt Zugverkehr lahm
          2. Ungeimpfte müssen mit Nachteilen rechnen
          3. Bund und Länder einigen sich auf Flut-Milliardenhilfe

          4. China schweigt zum Klimabericht
          5. Karlsruhe urteilt im Streit über AfD-Bundestagsvize
          6. US-Senat verabschiedet Infrastrukturpaket
          7. Laschet auf Wahlkampf-Tour in Frankfurt

          Es fährt ein Zug nach Nirgendwo: Die Bahn rät, wegen des Streiks auf Reisen zu verzichten.
          Es fährt ein Zug nach Nirgendwo: Die Bahn rät, wegen des Streiks auf Reisen zu verzichten. : Bild: dpa

          1. Bahnstreik legt Zugverkehr lahm

          Und das zur Urlaubszeit: An diesem Mittwoch und Donnerstag streikt die Lokführergewerkschaft GDL. Die Bahn reagiert und streicht ihren Fahrplan zusammen. Ihr Rat: Reisende, bleibt lieber zuhause.

          48-Stunden-Streik: Seit gestern Abend, 19 Uhr, steht der Güterverkehr bereits still. Seit heute Nacht, 2 Uhr, geht auch im Personenverkehr auf der Schiene nicht mehr viel. Bei der Lokführergewerkschaft GDL haben 95 Prozent der teilnehmenden Mitglieder in einer Urabstimmung für den Streik votiert, teilte Claus Weselsky mit. Nach den Worten des GDL-Chefs will die Gewerkschaft eine Nullrunde in diesem Jahr nicht akzeptieren.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Wir feiern 3 Jahre F+

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier überreicht Bundeskanzlerin Angela Merkel die Entlassungsurkunde am Dienstag im Schloss Bellevue

          Entlassungsurkunde für Merkel : Am Ende einer Kanzlerschaft

          Der Bundespräsident würdigt die Amtszeit von Angela Merkel als „beispielgebend“. So verabschiedet er die Kanzlerin – und bittet sie, noch ein bisschen weiterzumachen.