https://www.faz.net/-gpc-aggff

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

F.A.Z. Frühdenker : Das Wochenende der Sondierungen

An diesem Wochenende finden zwischen vielen Parteien Gespräche über eine mögliche Regierungsbildung statt. Bild: dpa

Vor den Sondierungen mit Union und SPD vertiefen Grüne und FDP nochmals ihre Gespräche. Tankstellen bieten künftig den Energiekostenvergleich an. Und Gesundheitsexperten warnen vor einer „Twindemic“.

          10 Min.

          1. Wer wann mit wem sondiert
          2. Giffey fordert Aufarbeitung von Berliner Wahlpannen

          3. Was es mit der hohen Inflationsrate auf sich hat
          4. Die Warnung vor einer „Twindemic“
          5. „Shutdown“ in USA abgewendet
          Zahlungsausfall droht
          6. Was bringt der Energiekostenvergleich?
          7. Wer gewinnt den Deutschen Filmpreis?

          Sprechen heute abermals mit der FDP: Die Grünen-Vorsitzenden Annalena Baerbock und Robert Habeck.
          Sprechen heute abermals mit der FDP: Die Grünen-Vorsitzenden Annalena Baerbock und Robert Habeck. : Bild: AFP

          1. Wer wann mit wem sondiert

          Sebastian Reuter
          Redakteur vom Dienst.

          Heute vertiefen zunächst Grüne und FDP ihre Gespräche. Danach loten beide Parteien mit ihren potentiellen Koalitionspartnern von Union und SPD Gemeinsamkeiten, Gegensätze und Kompromisse aus.

          FDP und Grüne: Nach dem ersten Treffen von FDP-Chef Lindner, seinem Generalsekretär Wissing und den beiden Grünen-Vorsitzenden Baerbock und Habeck samt Selfie-Coup beraten beide Parteien nun in größerer Runde. Dabei sollen nach Wissings Angaben „Inhalte vertieft werden“. Sowohl FDP als auch Grüne gehen dabei mit einem zehnköpfigen Verhandlungsteam in die Gespräche. Zuvor haben die Grünen noch Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter zunächst kommissarisch als Fraktionsvorsitzende bestätigt. „Wir wollen nun möglichst schnelle Sondierungen, um herauszufinden, ob das was werden kann“, sagte Göring-Eckardt am Donnerstag.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+